Schnappschuss von Waldohr-Eule

Ötigheim (red) – Tagsüber sieht man sie selten, und schon gar nicht im heimischen Garten. Diese Waldohr-Eule kam Hobbyfotografin Susanne Westermann aus Ötigheim vor die Linse, die dem BT den Schnappschuss zur Verfügung gestellt hat.

Die Waldohr-Eule ist ein nachtaktives Tier. Foto: Westermann

© red

Die Waldohr-Eule ist ein nachtaktives Tier. Foto: Westermann

Eine scheue Waldohr-Eule im Garten – da zückte Hobbyfotografin Susanne Westermann aus Ötigheim doch gleich die Kamera. Und tatsächlich gelang ihr der seltene Schnappschuss, freute sie sich in einer E-Mail ans BT: „Es ist mir gelungen, die Schönheit einer Waldohr-Eule einzufangen. Sie sitzt bei uns im Garten etwa sechs Meter auf einem Baum,

der durch das Dickicht kaum einsehbar ist.“ Da Eulen nachtaktive Tiere sind, sei es selten, sie bei Tageslicht fotografieren zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2020, 11:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte

M. Pfeilsticker 27.02.202014:16 Uhr

Hallo,
wir hatten vor 2 Wochen auch eine junge Waldohreule im Baum. Die wurde leider aufgeschreckt und ist beim Nachbar gegen das Fenster geflogen. Wir haben sie dann zum Pierre nach Rastatt gebracht.
Hoffen ihr geht es wieder gut.
LG


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.