„Schwätzbänkle“ in Steinmauern

Steinmauern (HH) – Eine Idee aus England macht in Steinmauern Schule: Mit dem „Schwätzbänkle“ soll ein Zeichen gegen den fehlenden Austausch und die Einsamkeit gesetzt werden.

Stören erlaubt: Wer auf dem Schwätzbänkle Platz nimmt, freut sich, angesprochen zu werden. Am Sonntag wurde zur Einweihung probegeplaudert. Foto: Helmut Heck

© hh

Stören erlaubt: Wer auf dem Schwätzbänkle Platz nimmt, freut sich, angesprochen zu werden. Am Sonntag wurde zur Einweihung probegeplaudert. Foto: Helmut Heck

Von Helmut Heck

Zwischen Burnham-on-Sea im Südwesten Englands und Steinmauern beträgt die Entfernung gut drei Jahre. So lange zumindest war die in dem britischen Küstenort geborene Idee der „Chat Bench“ in der Welt unterwegs, bis sie nach Mittelbaden an die Murg gelangte und Steinmauern erreichte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. September 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen