Sieben Jahre Kampf gegen Raser – nun eine Petition

Elchesheim-Illingen (as) – Was tun gegen Raser und Lärm? Erwin Hars fordert seit Jahren eine Änderung an der Durmersheimer Straßen, wo teils 100 erlaubt ist. Nun hat er eine Petition eingereicht.

Von wegen Rücksichtnahme: Auf dem Teilstück bis zum Ortsschild Elchesheim-Illingen darf 100 gefahren werden, beklagt Erwin Hars gefährliche Situationen und Lärm.Foto: Anja Groß

© as

Von wegen Rücksichtnahme: Auf dem Teilstück bis zum Ortsschild Elchesheim-Illingen darf 100 gefahren werden, beklagt Erwin Hars gefährliche Situationen und Lärm.Foto: Anja Groß

Von Anja Groß

Die Straße, die direkt an seinen idyllischen Garten in der Laurentiusstraße grenzt, verleidet Erwin Hars das Leben. Denn auf dem kurzen Teilstück der Kreisstraße 3722 (Durmersheimer Straße) ab dem „Illinger“-Kreisel bis zur Rheinstraße gilt Tempo 100. Alle Eingaben an Gemeinderat, Kreistag und Regierungspräsidium, Unterschriftensammlungen, Klagen beim Verwaltungsgericht, Tempomessungen und Verkehrszählungen in den vergangenen sieben Jahren konnten daran nichts ändern. Nun wendet Hars sich mit einer Petition an den Landtag. BT-Redakteurin Anja Groß fasst zusammen, worum es geht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2022, 05:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen