Staus nach Unfall im Baustellenbereich bei Rastatt

Rastatt (red) – Zu Staus und Verkehrsbeeinträchtigungen ist es am Dienstagnachmittag nach einem Unfall im Baustellenbereich der A5 bei Rastatt gekommen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Für lange Staus hat am Dienstagnachmittag ein Unfall auf der A5 bei Rastatt gesorgt. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa/Archiv

© dpa

Für lange Staus hat am Dienstagnachmittag ein Unfall auf der A5 bei Rastatt gesorgt. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa/Archiv

Gegen 14.30 Uhr hat am Dienstag ein VW Touran einen Lkw im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd überholt. Der Fahrer scherte laut der Polizei zu früh wieder ein und kollidierte mit der Front des auf der rechten Fahrspur fahrenden Lasters. Dabei drehte sich der Touran und wurde zwischen Lkw und Leitplanke eingeklemmt.

Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Sachschaden soll 20.000 Euro betragen. Es mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden, was einen laut Polizeiangaben einen acht Kilometer langen Stau zur Folge hatte. Die Sperrungen konnten gegen 16.15 Uhr aufgehoben werden, teilte die Polizei weiter mit. Auch auf der B3 neu kam es deshalb zu Verkehrsbehinderungen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2020, 16:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.