Teilweise Schulstart in Rastatt

Rastatt (red) - Nach einer langen Corona-Zwangspause beginnt am Montag an den fünf weiterführenden Schulen in Rastatt für rund 700 Kinder und Jugendliche wieder der Unterricht.

Ab Montag wird es am LWG in Rastatt wieder Schulbetrieb geben. Foto: Schlögl/Archiv

© xsch

Ab Montag wird es am LWG in Rastatt wieder Schulbetrieb geben. Foto: Schlögl/Archiv

Allerdings dürfen zunächst nur die Schüler zurückkommen, die in diesem oder im kommenden Jahr ihren Abschluss machen, so die Stadt. Die Wochen der Schulschließungen hat die Stadt als Schulträger dafür genutzt, alle Gebäude gründlich zu säubern. Die intensive Reinigung der Räume, Handkontaktflächen und Toiletten wird auch mit Schulbeginn beibehalten. In der kommenden Woche werden zum Infektionsschutz außerdem in allen Sekretariaten Spuckschutzwände angebracht, und das städtische Personal erhält Mund-Nasen-Masken. Eine Maskenpflicht für den Unterricht gibt es nicht.

Damit ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen Schülern und Lehrkräften eingehalten werden kann, hat jede Schule ein Konzept zur Unterrichtsgestaltung entwickelt. Im Zuge dessen wurden etwa Räume umgestaltet, Tische auseinandergeschoben oder Ein- und Ausgänge separiert. Für die anstehenden Prüfungen werden teilweise die Sporthallen, wie etwa am Ludwig-Wilhelm-Gymnasium und an der August-Renner-Realschule, genutzt, um das Abstandsgebot besser einhalten zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2020, 14:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.