Themenwoche zur Solarenergie

Rastatt (red) – Um die Bedeutung der Solarenergie hervorzuheben, läuft seit diesem Montag die Rastatter Solarwoche. Drei Veranstaltungen widmen sich dem Thema.

Die Solarwoche soll die regionale Bedeutung von Solarenergie vor Augen führen. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa

© dpa

Die Solarwoche soll die regionale Bedeutung von Solarenergie vor Augen führen. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Durchschnittlich rund 700 Stunden hat die Sonne in diesem Sommer in Baden-Württemberg geschienen, schreibt die Stadt Rastatt. Bei der Umstellung auf eine nachhaltige Energieversorgung sei die Sonnenenergie ein zentraler Baustein. Um den regionalen Stellenwert der Solarenergie zu unterstreichen, organisiert das Klimaschutzmanagement der Stadt Rastatt gemeinsam mit der Energieagentur Mittelbaden von Montag, 14. September, bis Sonntag, 20. September, die Rastatter Solarwoche.

Bei insgesamt drei Veranstaltungen erhalten die Bürger viele wichtige Informationen rund um das Thema Solarenergie. Los geht es am Montag um 14.30 Uhr mit einer digitalen Infoveranstaltung, bei der das Thema „Mieterstrom“ im Vordergrund steht. Martin Schursch, städtischer Klimamanager, Kevin Schad von der Energieagentur Mittelbaden sowie Christoph Forcher von den Rastatter Stadtwerken gehen dabei beispielsweise auf die Fragen ein, welche Effekte das Mieterstromgesetz in den vergangenen Jahren entfalten konnte oder welche Alternativen es hierzu gibt. Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an alle Vermieter, aber auch an Mieter, die sich über das Thema der Stromerzeugung am Mietobjekt informieren möchten. Die Veranstaltung wird live online übertragen auf der Homepage der Energieagentur Mittelbaden. Über eine Chatfunktion haben die Zuschauer zudem die Möglichkeit, live Fragen zu stellen, informiert die städtische Pressestelle.

Eine weitere digitale Veranstaltung zum Thema „Fotovoltaik lohnt sich“ findet am Mittwoch, 16. September, um 18.30 Uhr statt. Ziel des Abends ist es, allgemeine Fragen rund um Fotovoltaik zu beantworten. Die Rastatter Solarwoche wird abgerundet mit einer rund fünf Kilometer langen „Solarradtour“ am Samstag, 19. September, die um 14 Uhr am Landratsamt Rastatt startet. Eine Anmeldung ist bis Mittwoch, 16. September, erforderlich bei Schursch unter (0 72 22) 9 72 42 30 oder per E-Mail an martin.schursch @rastatt.de. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich über die Homepage der Energieagentur Mittelbaden anzumelden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.