Tödlicher Unfall auf der Landstraße bei Malsch

Malsch (BT) – Ein Überholmanöver eines 20-jährigen Motorradfahrers auf der L607 bei Malsch endete am Montagabend tödlich: Er prallte mit einem Wagen zusammen, dessen Fahrer dabei ums Leben kam.

Die Landesstraße wird nach dem schweren Unfall gesperrt. Foto: Aaron Klewer/Einsatzreport24

© Einsatz-Reprort24

Die Landesstraße wird nach dem schweren Unfall gesperrt. Foto: Aaron Klewer/Einsatzreport24

Laut Polizeibericht befuhr der Biker gegen 18.10 Uhr die L607 von Ettlingen in Richtung Malsch. Kurz nach Oberweier überholte er einen Renault Zoe und einen VW Sharan. Bei dem Überholmanöver prallte der Kradfahrer frontal mit dem Renault Twingo eines entgegenkommenden 30-jährigen Mannes zusammen. Durch die Kollision geriet der Renault Twingo auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem überholten VW Sharan zusammen, der von einer 78-jährigen Frau gesteuert wurde. In Folge der Kollision geriet der Twingo in Brand. Der Motorradfahrer prallte noch seitlich gegen den bereits überholten Renault Zoe und schleuderte dann von der Straße.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2021, 07:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte