Tödlicher Unfall bei Au am Rhein

Au am Rhein (red) –Ein 74-Jähriger ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der L78a bei Au am Rhein ums Leben gekommen. Warum der Hyundai im Graben landete, ist laut Polizei noch unklar.

Der Fahrer dieses Hyundai ist bei dem Unfall in der Nähe von Au am Rhein ums Leben gekommen. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

© Einsatz-Report24

Der Fahrer dieses Hyundai ist bei dem Unfall in der Nähe von Au am Rhein ums Leben gekommen. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Ein Autofahrer hat am Freitag gegen 9.30 Uhr einen Hyundai gemeldet, der in einem Graben neben der L78a lag. Bei Eintreffen der Rettungskräfte (darunter die Besatzung eines Rettungshubschraubers), sowie Polizei und Feuerwehr konnten diese nur noch den Tod des 74-jährigen Fahrers feststellen. Dazu hatte die Feuerwehr das eingeklemmte Unfallopfer bergen müssen. Laut Polizeiangaben war der mittlerweile verstorbene Fahrer von Neuburgweier kommend in Richtung Au am Rhein unterwegs gewesen, als er aus noch unbekannten Gründen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und nach mehreren Metern abseits der Straße in die gegenüberliegende Böschung des Wassergrabens „Auergraben“ prallte. Das stark beschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt. Gegen 12.15 Uhr hat die Polizei den Verkehr auf der Landstraße wieder freigegeben. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ermitteln die Beamten noch.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Januar 2021, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen