Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Trauer um Walter Hettel

Au am Rhein (red) – Schock in Au am Rhein: Unerwartet verstarb am Mittwoch der langjährige FWG-Fraktionsvorsitzende Walter Hettel (78), der sich im Ort vielfältig ehrenamtlich engagiert hat. Sehr betroffen zeigte sich Bürgermeisterin Veronika Laukart, die die für Montag geplante Ratssitzung absagte.

Walter Hettel. Foto: Archiv

© red

Walter Hettel. Foto: Archiv

Nach schwerer Krankheit ist Walter Hettel (78) am Mittwoch für die Öffentlichkeit völlig überraschend gestorben. Erst Mitte Januar war der langjährige FWG-Fraktionsvorsitzende und erste Bürgermeister-Stellvertreter beim Neujahrsempfang der Gemeinde mit der Staufermedaille für seine vielfältigen Verdienste geehrt worden. Seit 1976 war Hettel im Gemeinderat tätig, erst vergangenes Jahr als Stimmenkönig wiedergewählt. Zudem wirkte er bis 2014 insgesamt 15 Jahre im Rastatter Kreistag mit. Hettel engagierte sich im Harmonika-Club „Viktoria“, in dem er seit 1952 musizierte und seit 1969 Verantwortung trug. Auch den Sportverein und den Schützenclub unterstützte er stets.

1200-Jahr-Feier maßgeblich mit vorbereitet

Als Vorsitzender des Fördervereins Dorfjubiläum hat er zudem die vielfältigen Feierlichkeiten im vergangenen Jahr federführend mit vorbereitet. Sehr betroffen war Bürgermeisterin Veronika Laukart, die gestern Abend die für Montag geplante Ratssitzung absagte. „Walter Hettel war eine tragende Säule der Gemeinde“, erkärte sie gegenüber dem BT. In der kurzen Zeit der Zusammenarbeit seit ihrem Amtsantritt habe man gemeinsam viel für die Gemeinde erreicht. Ihre Gedanken seien bei der Familie.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.