Vandalismus hält Bewohner von Neubauten in Atem

Rastatt (BNN) – Ein Unbekannter zerkratzt Autos und versprüht Graffiti in Neubauten beim Landratsamt in Rastatt. Das sorgt für Unruhe – und einen Verdacht.

Spuren im Lack: Sascha Heuser zeigt die Kratzer an seinem neuen Auto. Es ist das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit, dass ein Unbekannter seinen Wagen beschädigt hat. Der Täter tobte sich auch an weiteren Fahrzeugen aus. Foto: Holger Siebnich

Spuren im Lack: Sascha Heuser zeigt die Kratzer an seinem neuen Auto. Es ist das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit, dass ein Unbekannter seinen Wagen beschädigt hat. Der Täter tobte sich auch an weiteren Fahrzeugen aus. Foto: Holger Siebnich

Von BNN-Redakteur Holger Siebnich

Der Täter hat sich richtig ausgetobt. Tiefe Kratzer durchziehen den orangefarbenen Lack des Peugeot. Sascha Heuser kann es kaum glauben. Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ist er Opfer von Vandalen geworden. Der 57-Jährige wohnt in einer der Neubauten beim Landratsamt Rastatt. Dort hat es wiederholt Zwischenfälle gegeben. Heuser vermutet, dass diese mit Baumängeln zusammenhängen könnten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2021, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte