„Vielen Kindern droht ein schwerer Schulstart“

Rastatt (yd) – In manchen Kindergärten spitzt sich die Lage zu. Eine Erzieherin und ein Erzieher schildern, was schief läuft.

Desillusioniert: Die beiden Erzieher Abygail Kurugöl und Fabian Förderer aus Durmersheim. Foto: Yvonne Hauptmann

© yd

Desillusioniert: Die beiden Erzieher Abygail Kurugöl und Fabian Förderer aus Durmersheim. Foto: Yvonne Hauptmann

Von Yvonne Hauptmann

Immer mehr Kinder, immer weniger Fachpersonal, dazu noch zwei Jahre Corona: In den Kindertagesstätten brennt‘s, mancherorts ist die Lage prekär. Gruppen werden geschlossen, Öffnungszeiten gekürzt, Kinder nicht mehr aufgenommen. Abygail Kurugöl und Fabian Förderer aus Durmersheim wissen das nur zu gut, sie erleben die Missstände jeden Tag am eigenen Leib: Beide sind ausgebildete Erzieher und arbeiten an einer Kita im Rastatter Umland. Beide machen gerade ihren Fachwirt. Und beide sagen: „Wenn es so weiter geht, ist die Bildung unserer Kinder in akuter Gefahr.“

Warum wenden sich Abygail Kurugöl und Fabian Förderer, wie auch viele andere Erzieher, jetzt an die Öffentlichkeit und schlagen Alarm?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.