Vier Fragen an: Markus Lang

Baden-Baden/Rastatt (marv) – Es gibt wieder mal was „Auf die Ohren“. BT-Redakteur Marvin Lauser hat Markus Lang, Gründer des (Video-)Podcasts „Was isch los?“ vier Fragen gestellt.

Thomas Adam und Markus Lang produzieren den Videopodcast „Wasch isch los?“ Foto: privat

© pr

Thomas Adam und Markus Lang produzieren den Videopodcast „Wasch isch los?“ Foto: privat

Von Marvin Lauser

Dieser Artikel ist Teil der Serie „Auf die Ohren“, in der BT-Redakteur Marvin Lauser in loser Abfolge Podcasts aus der Region vorstellt. Dieser Podcast wartet jedoch mit einem Novum auf. Die etwa halbstündigen Folgen sind nicht nur auf den üblichen Podcast-Portalen zum Anhören, sondern auch zum Anschauen auf Youtube verfügbar. Das Alleinstellungsmerkmal des Formats ist augenscheinlich: Die Anfangstakte des Badnerlieds als Jingle, das Logo in den Badischen Farben, der Titel: „Was isch los?“. Das neue Projekt der Rastatter Markus Lang und Thomas Adam ist ein Podcast von Badenern für Badener. Jeden Sonntag soll eine neue Folge erscheinen.

BT: Herr Lang, wie sind Sie auf die Idee gekommen „Was isch los?“ zu starten?
Markus Lang: Mit meinem Kumpel Thomas Adam, der hauptberuflich beim Regionalfernsehen arbeitet, saß ich vor drei Jahren zusammen. Da bei vielen Interviews Fragen, die mich wirklich interessieren, immer unbeantwortet blieben, kam mir dann die Idee, selbst Fragen zu stellen. Ursprünglich war das „Was Isch Los?“-Projekt als Dokumentationsformat für Youtube gedacht. Da ich aber hauptberuflich als Eventmanager arbeite, nebenbei viel Musik mache und als DJ auflege, war dies nicht machbar. Die Corona-Zeit ermöglichte es uns, das Projekt als Podcast beziehungsweise Videopodcast zu realisieren. „Was Isch Los?“ bedeutet übersetzt: Was machst du? Wie gehts dir? Was geht ab?

BT: Um was geht es in diesem Format?
Lang: Die Interviews finden immer auf Augenhöhe statt und es kann auch mal eine Frage von mir kommen, die ein klassischer Journalist, wie ich es nicht bin, nicht stellen würde; auch um das Interview interessant und kurzweilig zu gestalten. Selbst wenn einen Themenbereiche nicht unbedingt interessieren, ist es die Herausforderung, das Interview so zu gestalten, dass ein neutraler Zuhörer oder Zuschauer trotzdem zuhört und gefesselt wird. In wirkliche Themenbereiche lässt sich „Was Isch Los?“ nicht einordnen. Es geht mal um Musik, Sport, Kultur oder Kulinarik. Interessantes und Wissenswertes eben. „Was die Leut‘ so intressiert“.

Ein Podcast von Badenern für Badener

BT: Wieso haben Sie sich dazu entschieden, in Ihren Interviews Badisch zu sprechen?
Lang: Die Frage müsste eigentlich lauten: Wieso wir uns entschieden haben in den Interviews Badisch zu schwätze? Wir reden, wie uns der Schnabel gewachsen ist. Da die Gäste in der Regel alle aus der Region beziehungsweise aus Baden kommen, wird man verstanden. Der Podcast ist in erster Linie „von der Region, für die Region“ soll aber auch überall verstanden werden.

Moderator Markus Lang mit SWR3-Moderator Michael Spleth, seinem Gesprächspartner in der ersten Folge „Was isch los?“

© pr

Moderator Markus Lang mit SWR3-Moderator Michael Spleth, seinem Gesprächspartner in der ersten Folge „Was isch los?“

BT: Wie wählen Sie Ihre Gäste aus? Wenn Sie garantiert die Zusage bekämen, wen würden Sie am liebsten interviewen und warum?
Lang: Die Gäste sind in der Regel Leute, die man kennt, kennen sollte oder die einfach interessant sind beziehungsweise etwas zu erzählen haben. Da ich selbst Musiker, Moderator, DJ und Eventmanager bin, verfüge ich über ein großes Netzwerk. Bisher hat jeder, den wir angefragt haben, zugesagt und war von der Idee beziehungsweise von unserer Umsetzung begeistert. Die Gäste haben in der Regel einen Bezug zur Region Baden. Zum Beispiel hätte ich gerne Bernhard Prinz von Baden, Frank Elstner, Jogi Löw oder Christian Streich in der Show.

Vier Fragen an:“ ist eine Reihe der BT-Onlineredaktion. Die vier Fragen richten sich an Menschen, die gerade im Fokus stehen, etwas Interessantes erlebt oder zu erzählen haben oder aufgrund ihrer Tätigkeit interessant sind. Die Beiträge der Reihe werden sonntags auf der Homepage des Badischen Tagblatts veröffentlicht.

Dieser Artikel ist Teil der Serie „Auf die Ohren“, in der BT-Redakteur Marvin Lauser in loser Abfolge Podcasts aus der Region vorstellt.

Ebenfalls interessant:

Mach Limo draus

„Doppel6“ – ein Podcast über Fußball in Mittelbaden


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.