Vivien Schwestka schafft es in den DSDS-Recall

Rastatt (ans) – Die 21-Jährige überzeugt die Juroren mit ihrem Gesangstalent. Diese wollen mehr von ihr hören und schicken Vivien Schwestka in die nächste Runde der Castingsendung.

Vivien Schwestka hält den Recall-Zettel in den Händen. Foto: Stefan Gregorowius/tvnow

© pr

Vivien Schwestka hält den Recall-Zettel in den Händen. Foto: Stefan Gregorowius/tvnow

Von Anna Strobel

Die 21-jährige Rastatterin Vivien Schwestka hat es am Dienstagabend in den Recall der Fernsehsendung Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geschafft und ist somit eine Runde weiter. Mit ihrem Gesang kann sie die DSDS-Jury von sich überzeugen. Einstimmig beschließen die Juroren, dass sie mehr von der 21-Jährigen hören wollen. Besonders Mike Singer, der selbst großer Fan des Lieds „Tränen aus Kajal“, das Schwestka singt, ist, zeigt sich begeistert von ihrer Interpretation des Stücks. Auch Maite Kelly gefällt die Darbietung: „Dein Stimmklang ist stark“, sagt sie.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2021, 14:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte