Vorfahrt missachtet: 16.000 Euro Sachschaden

Bietigheim (red) – Eine Vorfahrtsverletzung hat am Mittwochabend zu einer Kollision an der Kreuzung zur Rheinstraße geführt. Bei dem Unfall gab es drei Leichtverletzte.

Bei dem Unfall erlitten die beiden Fahrzeugführer und das im Peugeot befindliche Kind leichte Verletzungen. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

© picture alliance / Stefan Puchne

Bei dem Unfall erlitten die beiden Fahrzeugführer und das im Peugeot befindliche Kind leichte Verletzungen. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Eine 52 Jahre alte Peugeot-Fahrerin befuhr laut Polizeiangaben gegen 21.15 Uhr die Leopoldstraße mit der Absicht, die Rheinstraße zu passieren. Dabei prallte sie mit einem von rechts herannahenden 49-jährigen Mercedes-Fahrer zusammen. Durch den Aufprall zogen sich beide Fahrzeugführer sowie das im Peugeot befindliche Kind leichte Verletzungen zu. Die drei Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Kliniken verbracht. Ein Abschleppunternehmen entfernte die beiden Fahrzeuge von der Unfallstelle. Durch das Unfallgeschehen entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2020, 14:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.