Weitere Nachbarschaftshilfen im Rastatter Raum

Rastatt/Ötigheim (red) – Im Raum Rastatt formieren sich angesichts der Corona-Krise weitere Nachbarschafts- und Einkaufshilfen. Die Ministranten Ottersdorf sowie in Ötigheim das DRK, die KjG und die Gemeindeverwaltung meldeten ihre Angebote.

Der Einkauf wird erledigt und vor die Tür gestellt: In Rastatt haben sich mehrere Helfergruppen formiert. Symbolfoto: Weigel/dpa

© dpa

Der Einkauf wird erledigt und vor die Tür gestellt: In Rastatt haben sich mehrere Helfergruppen formiert. Symbolfoto: Weigel/dpa

„Angesichts der momentanen Situation“ wollen auch die Gruppenleiter der Ottersdorfer Ministranten etwas zum Gemeinwohl beitragen, wie es in deren Schreiben heißt. Sie bieten an, den Einkauf für Personen zu erledigen, die der Risikogruppe angehören. Montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sind die Helfer erreichbar unter (01525) 2765878 (Lisa-Marie Hänel) oder (0176) 64448383 (Anastasia Hänel). Direkter Personenkontakt soll indes vermieden werden. So geht’s: Der/die Betroffene ruft an, anschließend wird telefonisch alles Weitere geklärt, der Besteller deponiert eine Einkaufstüte am ausgemachten Ort (Eingangstür, Blumenkasten oder Ähnliches), der Einkauf wird erledigt und an die Tür gestellt. Der Service ist kostenlos. Infos auch im Netz: minisottersdorf@web.de.

In Ötigheim organisieren DRK, KjG und Gemeindeverwaltung das Versorgungsangebot für Menschen, die ihre Wohnung nicht verlassen dürfen, sei es, weil sie sich in Heimquarantäne befinden oder aus Gründen des höheren Alters oder Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören. Wenn Verwandte oder Freunde diese Menschen nicht unterstützen können, ist der Versorgungsdienst da. Im Angebot sind: Einkaufsdienst (Lebensmittel, Hygieneartikel, Medikamente), Essen auf Rädern (tägliche Lieferung eines warmen Mittagessens oder einmal wöchentlich ein Menüpaket aus tiefgefrorenen Mahlzeiten, die zuhause aufbereitet werden). So funktioniert’s: Anruf unter (07222) 29903, Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, oder eine E-Mail an einkauf@drk- oetigheim.de. Die Einkäufe werden nach Absprache vor die Haustür gestellt, die Kaufsumme soll zeitnah ans DRK Ötigheim überwiesen werden; Serviceleistungen wie „Essen auf Rädern“ nach Absprache.

Zum Artikel

Erstellt:
27. März 2020, 16:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.