Wohnmobilclub ist überzeugt: „Der Festplatz ist ideal“

Rastatt (ema) – In aller Stille ist der Wohnmobilstellplatz beim Alohra geschlossen worden. Der Wohnmobil-Club Mittelbaden macht sich nun für einen neuen Standort stark.

Ihre Leidenschaft ist das Wohnmobil: Wolfgang und Ursula Karius mit ihrem rollenden Wohnzimmer auf dem Festplatz. Ein idealer Stellplatz, meint das Ehepaar. Die Stadtverwaltung prüft verschiedene Standorte Foto: Frank Vetter

© fuv

Ihre Leidenschaft ist das Wohnmobil: Wolfgang und Ursula Karius mit ihrem rollenden Wohnzimmer auf dem Festplatz. Ein idealer Stellplatz, meint das Ehepaar. Die Stadtverwaltung prüft verschiedene Standorte Foto: Frank Vetter

Von BT-Redakteur Egbert Mauderer

Als Wolfgang Karius Ende der 1980er Jahre das Wohnmobil seines Vaters auslieh, war es um ihn und seine Ehefrau Ursula geschehen. Ihre Leidenschaft, als Wohnmobilisten zu reisen, war entfacht. Das Rastatter Ehepaar sieht sich gar als Botschafter. Schließlich hatte Senior Werner Karius im Jahr 1992 in der Barockstadt den Reisemobil-Club Mittelbaden gegründet. Sohn Wolfgang ist heute noch Kassierer. Umso mehr bekümmert es ihn, dass in Rastatt der Wohnmobilhafen auf dem Alohra-Parkplatz geschlossen wurde. Dabei gäbe es aus seiner Sicht eine attraktive Alternative.
Die erste Reise, das weiß das Ehepaar noch genau, ging an die Mosel. Aber auch nach Skandinavien und Nordafrika haben sie sich schon gewagt. Es ist die „Freiheit“, die Ursula und Wolfgang Karius am Wohnmobil so schätzen: „Man hat die Wohnung immer dabei.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.