Zwei Unfälle gebaut: Honda-Fahrer gesucht

Steinmauern (red) – Die Polizei ist auf der Suche nach einem Honda-Fahrer, der in Steinmauern zwei Unfälle gebaut hat. Das Unfallauto wurde mit eingeschlagener Scheibe entdeckt.

Zwei Unfälle gebaut: Honda-Fahrer gesucht

Eine Seitenscheibe des Unfallwagens war zuvor wohl eingeschlagen worden. Symbolfoto: René Priebe/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der Honda-Fahrer gegen 19.30 Uhr die Friedhofstraße in Steinmauern entlang. Dann bog er nach links in den Kirchweg ein. Dabei soll er mit seiner rechten Fahrzeugseite die Friedhofsmauer gestreift haben. Kurze Zeit später soll der Unbekannte dann zurückgekommen und vom Kirchweg in die Friedhofstraße eingebogen sein. Dieses mal beschädigte er mit der Stoßstange einen Gartenzaun. Er furh erneut einfach weiter.

Gegen 21 Uhr fand die Polizei nach einem Zeugenhinweis das Unfallauto. Es war unverschlossen und der Motor noch warm. An der Fahrertür war die Seitenscheibe eingeschlagen; die Scherben lagen noch auf dem Fahrersitz. Auf der Rückbank lag ein Blechrohr, mit dem vermutlich die Scheibe zetrümmert worden war.

Im Bereich des Stoßfängers wurden Beschädigungen entdeckt, die zum Unfall passen.

Die Beamten des Polizeireviers Rastatt sind nun auf der Suche nach dem unbekannten Honda-Fahrer. Hinweise sind unter der Telefonnummer (07222) 7610 erbeten.