Spuhler bleibt Intendant in Karlsruhe

Karlsruhe (sr) – Die Personalräte sind frustriert, der Intendant reumütig, die Verwaltungsräte haben Mühe, ihre Entscheidung zu erklären. Dass Spuhler am Staatstheater weitermacht, ist umstritten.

Mitarbeiterprotest: Rund 300 Angestellte des Badischen Staatstheaters demonstrierten am Freitag für einen Neuanfang in dem renommierten Haus. Uli Deck/dpa

© dpa

Mitarbeiterprotest: Rund 300 Angestellte des Badischen Staatstheaters demonstrierten am Freitag für einen Neuanfang in dem renommierten Haus. Uli Deck/dpa

Von Sabine Rahner

Peter Spuhler ist „die beste Lösung für das Haus“. Das ist die Botschaft der Verwaltungsräte des Badischen Staatstheaters an dessen Mitarbeiter. Eigentlich wollten sie sich in der gestrigen Sitzung der Sanierung des Theatergebäudes widmen, in den letzten Wochen aber türmte sich eine Protestwelle gegen den Führungsstil des Intendanten auf. Nun gab es zwei Wirklichkeiten: Draußen vor der Nancyhalle rund 300 Theatermitarbeiter, die für eine Ablösung des Intendanten demonstrieren. Drinnen ein Verwaltungsrat, der sich einmütig zu Peter Spuhler bekennt und bereit ist, ein umfangreiches Maßnahmenpaket aufzulegen, damit sich die insgesamt 850 Mitarbeiter am Staatstheater doch noch mit dem Intendanten bis zum Ende seines Vertrags 2026 arrangieren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Juli 2020, 11:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte