Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

A5: Langer Stau nach Lkw-Unfall

Karlsruhe (red) – Nach einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lastwagen gab es am Donnerstagvormittag auf der A5 bei Karlsruhe einen Leichtverletzten und einen Sachschaden von rund 100000 Euro. Am Stauende ereignete sich außerdem ein weiterer Auffahrunfall.

Nach einem Lkw-Unfall hat sich auf der A5 in Richtung Süden ein langer Stau gebildet. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Nach einem Lkw-Unfall hat sich auf der A5 in Richtung Süden ein langer Stau gebildet. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Ein 47-Jähriger war auf der A5 in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als um 08.35 Uhr Höhe Hagsfeld ein Reifen des Sattelaufliegers platzte. Der Fahrer lenkte den Sattelzug daraufhin auf den Standstreifen und kam dort zum Stehen. Nach Polizeiangaben fuhr ein nachfolgender 42-jähriger Sattelzugfahrer zu weit nach rechts weil er abgelenkt war und kollidierte mit dem stehenden Sattelzug. Der Fahrer erlitt leichtere Verletzungen.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe rechnete damit, dass die Bergung der Unfallfahrzeuge sowie die Reinigung der Fahrbahn zwischen drei und fünf Stunden dauern würde. Gegen 9.45 Uhr hatte sich bereits ein zehn Kilometer langer Rückstau gebildet. Da zur Bergung der Schwerfahrzeuge ein Kran eingesetzt wurde, wurde die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn gereinigt werden. Der rechte Fahrstreifen wird voraussichtlich bis in die Abendstunden gesperrt sein.

Folgeunfall am Stauende

Um 11.35 Uhr ereignete sich am Stauende in Höhe von Büchenau ein weiterer Auffahrunfall. Der Fahrer eines Sattelzuges fuhr auf einen Lkw mit Anhänger auf. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 50000 Euro. Aufgrund der Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen mehrere Stunden blockiert. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2020, 09:52 Uhr
Aktualisiert:
5. März 2020, 17:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.