Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abschied von einem Vorreiter

Karlsruhe (red) - Von 1992 bis 2014 hat Harald Siebenmorgen das Badische Landesmuseum in Karlsruhe geleitet und geprägt. Nun ist er gestorben.

Der Kunsthistoriker Harald Siebenmorgen setzte sich auch für die Museen des Landes ein. Foto: Badisches Landesmuseum/Onuk

© pr

Der Kunsthistoriker Harald Siebenmorgen setzte sich auch für die Museen des Landes ein. Foto: Badisches Landesmuseum/Onuk

Er war ein Museumsmacher mit neuen Ideen und großem Erfolg, jetzt ist Harald Siebenmorgen nach schwerer Krankheit in Karlsruhe gestorben: „Dank seiner wissenschaftlichen Expertise und seinem revolutionären Geist nimmt das Badische Landesmuseum eine Vorreiterrolle in der nationalen und internationalen Museumslandschaft ein“, sagte sein Nachfolger Eckart Köhne am Freitag.

Siebenmorgen habe das Museum vollkommen neu gedacht und neu gestaltet. Der Kunsthistoriker hatte 1992 die Leitung des Badischen Landesmuseums übernommen und das Haus bis 2014 durch Jahre des gesellschaftlichen Wandels geführt. Als Präsident des Museumsverbandes Baden-Württemberg setzte er sich zudem für die Museen des Landes ein.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2020, 16:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.