Ahmet Karademir im Interview

Offenburg/Bühl – Der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Offenburg spricht mit BT-Redakteur Tobias Symanski über den sozialverträglichen Jobabbau in der Corona-Krise.

Ahmet Karademir, Erster Bevollmächtigte der IG Metall Offenburg. Foto: Tobias Symanski

© tas

Ahmet Karademir, Erster Bevollmächtigte der IG Metall Offenburg. Foto: Tobias Symanski

Von Tobias Symanski

In der Corona-Krise erwartet die Industriegewerkschaft IG Metall in den kommenden Monaten harte Auseinandersetzungen mit den Arbeitgebern. Sie warnt vor einem heißen Herbst und 300.000 Jobs, die in der Metall- und Elektroindustrie auf der Kippe stünden. Auch am Standort Bühl mit den Autozulieferern Bosch und Schaeffler geht es um den Abbau von Arbeitsplätzen. BT-Redakteur Tobias Symanski sprach darüber mit dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Offenburg, Ahmet Karademir.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2020, 16:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte