Alle Artikel zum Thema: Amtsgericht Bühl

Amtsgericht Bühl

Bühl (bgt) – Zwei junge Frauen haben vor Gericht ihre Aussagen revidiert, nachdem sie einen Motorradfahrer des sexuellen Übergriffs beschuldigt haben. Das Verfahren wurde eingestellt.

Bühl (bgt) – Einsichtig zeigte sich ein 18-jähriger Angeklagter beim Bühler Amtsgericht: Er bekam wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Rauschmittel eine Verwarnung und Fahrverbot.

Bühl (bgt) – Der Schlag mit dem Besenstiel wurde nicht bewiesen: Die Staatsanwaltschaft lässt die Anklage wegen Körperverletzung fallen. Auslöser: ein gestohlener Kochtopf in einem Flüchtlingsheim.

Bühl (bgt) – Ein gerichtliches Nachspiel hatte die Verfolgungsjagd eines 27-jährigen Rollerfahrers mit der Polizei, der zudem ohne Führerschein unterwegs war. Er kam mit einer Bewährungsstrafe davon.

Bühl (bgt) – Ein monatelanger Streit um Miete mündete in Handgreiflichkeiten. Nun ist nach der Vermieterin auch eine Mieterin vor dem Amtsgericht Bühl verurteilt worden.

Der Angeklagte muss einer Geldstrafe von 25 Tagessätzen zu je 50 Euro nachkommen. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Bühl (bgt) – Ein 30-Jähriger ist alkoholisiert nachts in eine Bäckerei am Bühler Bahnhof eingestiegen. Dort wurde er mit einer Erdbeermilch und einem Schokoriegel in der Hand erwischt.

Bühl (bgt) – Weil ein 51-jähriger Bäckermeister mit 1,5 Promille hinter dem Steuer saß, drohte ihm eine Geldstrafe. Diese fiel allerdings aufgrund seiner prekären Finanzsituation gering aus.

Bei dem Prozess gegen den 21-Jährigen wird Jugendstrafrecht angewandt.  Symbolfoto: Deck/dpa
Top

Baden-Baden/Bühl (hol) – Ein 21-Jähriger aus dem Bühler Umland ist gestern des mehrfachen Kindesmissbrauchs schuldig gesprochen worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Dem geständigen Mann droht