Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Arzt mit Waffe bedroht

Karlsruhe (red) – Ein 46 Jahre alter Patient hat einen Arzt, der bei ihm zu Hause war, mit einer Waffe bedroht. Der Mann wurde schließlich in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

© dpa-avis

Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

Der Arzt des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes befand sich laut Mitteilung der Polizei am späten Dienstagabend in Karlsruhe-Oberreut in der Wohnung des Patienten. Beim Hantieren mit einer mutmaßlichen Schusswaffe richtete der Patient diese dann auch auf den Arzt. Eine Mitarbeiterin verständigte im Anschluss die Polizei.

Mann lässt sich widerstandslos festnehmen

Nachdem die Beamten Vorkehrungen getroffen und Schutzausstattung angelegt hatten, öffnete der alkoholisierte Mann, der sich laut Polizei in einem „psychischen Ausnahmezustand“ befand, die Tür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er wurde anschließend in einer psychiatrischen Einrichtung gebracht. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der vorgehaltenen Pistole um eine Schreckschusswaffe. Darüber hinaus befanden sich in der Wohnung diverse Stichwaffen sowie ein Schlagring. Sämtliche Waffen wurden beschlagnahmt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2020, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.