Autofahrer flüchtet nach schwerem Unfall

Ettlingen (red) – Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen einen Unfall mit fünf Verletzten zwischen Schöllbronn und Völkersbach verursacht und ist danach geflüchtet.

Nach einem Unfall mit fünf Verletzten sucht die Polizei nach dem Fahrer eines Autos, an dem falsche Kennzeichen angebracht worden waren. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

© dpa-avis

Nach einem Unfall mit fünf Verletzten sucht die Polizei nach dem Fahrer eines Autos, an dem falsche Kennzeichen angebracht worden waren. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der unbekannte Fahrer eines Daimler-Benz gegen 02.15 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit von Schöllbronn nach Völkersbach und kam in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug blieb im Bankett stehen. Die nicht angegurtete 20-jährige Beifahrerin wurde zwischen dem Auto und einer Böschung eingeklemmt und schwer verletzt. Von den vier weiteren Fahrzeuginsassen wurden zwei leicht- und zwei schwer verletzt. Vor Ort waren mehrere Rettungswagen und ein Notarzt eingesetzt.

Hubschrauber eingesetzt

Der Fahrer verließ unerkannt die Unfallstelle, nachdem Ersthelfer eingetroffen waren. Zu seiner Identität machten die Fahrzeuginsassen keine Angaben. Da zu befürchten war, dass sich dieser ebenfalls verletzt hatte, wurde die Umgebung mithilfe eines Polizeihubschraubers und von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Malsch, Schöllbronn und Gaggenau abgesucht. Die Person konnte nicht gefunden werden.

Wie sich herausstellte, waren am Unfallfahrzeug falsche Kennzeichen angebracht. Der Verkehrsunfalldienst Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2020, 14:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.