BT-Interview mit Stardirigent Nézet-Séguin

Baden-Baden (rud) – Der kanadische Dirigent berichtet über seinen Beethoven-Zyklus zum Festspiel-Start im Festspielhaus Baden-Baden – und über die Psychologie hinter den Symphonien.

Bei der Fußball-WM 2014 kam Yannick Nézet-Séguin mit dem Deutschland-Trikot zur Mozart-Probe ins Festspielhaus: Ob er es nun wieder trägt, überlegt er noch. Foto: Marco Borggreve

© pr

Bei der Fußball-WM 2014 kam Yannick Nézet-Séguin mit dem Deutschland-Trikot zur Mozart-Probe ins Festspielhaus: Ob er es nun wieder trägt, überlegt er noch. Foto: Marco Borggreve

Von Georg Rudiger

Yannick Nézet-Séguin gehört zu den weltweit gefragtesten Dirigenten. Nun kommt der Kanadier erstmals wieder nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie nach Europa, um im Festspielhaus Baden-Baden mit dem Chamber Orchestra of Europe alle Beethoven-Symphonien aufzuführen und aufzunehmen. Georg Rudiger sprach mit ihm über entlassene Orchestermitglieder an der MET, eine neue Normalität, seine Sicht auf Beethoven und über sein Deutschland-Trikot.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2021, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen