BT-Sportkolumne: Kriminelle Fußballer

Baden-Baden (rap) – Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez droht eine Gefängnisstrafe von sechs Monaten. Bereits vor dem Franzosen gerieten schon etliche Fußballer mit dem Gesetz in Konflikt.

Dribbelte die Gegner schwindelig – auch die im paraguayischen Knast: Ronaldinho (rechts). Foto: Alberto Estevez/dpa

© picture-alliance/ dpa

Dribbelte die Gegner schwindelig – auch die im paraguayischen Knast: Ronaldinho (rechts). Foto: Alberto Estevez/dpa

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Lucas Hernandez dürfte diesen einen Zweikampf, den er abseits des grünen Rasens bestritten hatte und der bereits einige Jahre zurückliegt, mittlerweile zutiefst bereuen. Denn dem Abwehrspieler des FC Bayern droht eine Gefängnisstrafe. Der 25-Jährige verstieß gegen ein Kontakt- und Annäherungsverbot, das bereits im Februar 2017 nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung auf offener Straße mit seiner damaligen Freundin Amelia de la Osa Lorente verhängt worden war.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2021, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen