Baden-Airport rüstet sich für Pflichttests

Rheinmünster (vo/fk) – Am FKB wird ab Samstag von Rückkehrern aus Risikogebieten ein Nasen- und Mundabstrich genommen. Teststationen soll es auch an Bahnhöfen und Autobahnen geben.

Am Landesflughafen Stuttgart werden Mund- und Nasenabstriche bereits seit Anfang der Woche genommen. Foto: Gollnow/dpa

© dpa

Am Landesflughafen Stuttgart werden Mund- und Nasenabstriche bereits seit Anfang der Woche genommen. Foto: Gollnow/dpa

Von Jürgen Volz

Der Aufbau der mobilen Station begann gestern. Heute treffen sich die Verantwortlichen zur Lagebesprechung: Am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) beginnen morgen die Corona-Pflichttests für Einreisende aus sogenannten Risikogebieten. Am Nachmittag um 15.30 Uhr wird ein Flugzeug aus Tuzla in Bosnien-Herzegowina erwartet.
Bereits seit vergangenem Samstag können sich Reiserückkehrer aus dem Ausland kostenfrei auf Covid-19 testen lassen. Ab morgen ist der kostenfreie Test für Rückkehrer aus Risikogebieten verpflichtend. Alternativ können diese einen ärztlichen Nachweis über einen negativen Test auf Sars-CoV-2 vorlegen. Andernfalls drohen Bußgelder und Quarantäne.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. August 2020, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen