Alle Artikel zum Thema: Baden-Racing

Baden-Racing
Trotz vieler Fragezeichen gehen die Verantwortlichen davon aus, dass 2021 wieder Pferde über die Iffezheimer Grasbahn donnern.Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Iffezheim (fk/kgö) – Wie es für die Galopprennen in Iffezheim weitergehen soll, ist Gegenstand intensiver Beratungen. Am Freitag ist ein Treffen von möglichen regionalen Investoren geplant.

Triste Stimmung auf dem Iffezheimer Turfgelände: Niemand weiß so recht, wie es dort weitergeht. Foto: Florian Krekel
Top

Iffezheim (fk) – Die Zukunft von Baden-Racing und der Rennbahn in Iffezheim scheint wieder offener denn je. Gerhard Schöningh, zuletzt als Retter gehandelt, hat eine Absage erteilt.

Im Klammergriff von Corona: Beim Frühjahrsmeeting mussten selbst die Jockeys Masken tragen. Foto: Klaus-Jörg Tuchel/Archiv
Top

Iffezheim (fk) – Baden-Racing hat den Pachtvertrag für das Rennbahngelände mit der Gemeinde Iffezheim gekündigt. Der Rennverein erachtet die Abgaben angesichts der Verluste durch Corona als zu hoch.

Vor gänzlich leeren Rängen werden die 24 Rennen an den zwei Tagen des Frühjahrsmeetings stattfinden. Foto: Krekel
Top

Iffezheim (fk) – Zwölf Rennen sind pro Tag am Samstag, 23. Mai, und Sonntag, 24. Mai, beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim geplant – ohne Zuschauer. Wirtschaftlich wird das für Baden-Racing kein Erfolg

Ohne Publikum könnten die Galopper beim Frühjahrsmeeting über die Bahn donnern, um durch Onlinewetten wenigsten ein paar Einnahmen zu generieren. Foto: Tuchel/GES
Top

Iffezheim (fk) – Baden-Racing: Geisterrennen könnten beim Frühjahrsmeeting im Mai in Iffezheim die (letzte) Chance für den Galoppsport sein.