Ballett im Museum Frieder Burda

Baden-Baden (kie) – Die Abschlussklassen der Ballettschule des Hamburg Balletts John Neumeier zeigten am Montag eigene Choreografien im besonderen Ambiente: Das Museum Frieder Burda wurde zur Bühne.

Besondere Atmosphäre: Im Vordergrund Carolin Inhoffen mit „De-Reconstruction“ von Paula Iniesta, im Hintergrund Katharina Sieverdings Foto-Arbeiten. Foto: Kiran West

© pr

Besondere Atmosphäre: Im Vordergrund Carolin Inhoffen mit „De-Reconstruction“ von Paula Iniesta, im Hintergrund Katharina Sieverdings Foto-Arbeiten. Foto: Kiran West

Von BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Sichtlich begeistert war am Ende nicht nur das Publikum, sondern auch John Neumeier: „Ich fand es hervorragend“, befand der Gründer und Direktor der Ballettschule des Hamburg Balletts, nachdem die Schüler der Abschlussklassen ihre eigenen Choreografien präsentiert hatten. In intimer Atmosphäre zeigten die jungen Tänzer unter dem Titel „Absprung“ am Montagabend im Museum Frieder Burda facettenreiche Kreationen im modernen Gewand.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.