Alle Artikel zum Thema: Bamberger Symphoniker

Bamberger Symphoniker
Im Foyer des Festspielhauses herrscht derzeit kein Gedränge, weil nur ein Fünftel der Plätze belegt werden darf. Ohne Maske geht selbst an den Bars nichts. Foto: Andrea Kremper/Festspielhaus
Top

Baden-Baden (sr) – Von klassischen Konzerten geht keine große Corona-Ansteckungsgefahr aus - davon ist Festspielhaus-Intendant Stampa überzeugt. Das Haus spielt derzeit für maximal 500 Personen.

Uraufführungen und Klanginstallationen waren in Donaueschingen geplant, unter anderem eine Now-Jazz-Session mit Thomas Lehn (rechts am Synthesizer) und Marcus Schmickler. Foto: Markus Werner/SWR
Top

Baden-Baden/Donaueschingen (sr) – Die Donaueschinger Musiktage wollten vom 15. bis 18. Oktober der Pandemie trotzen, doch gegen die neuesten Corona-Regeln hatten sie keine Chance. mehr...

Blick in den Hamburger Ballettsaal bei einer Probe zu „Ghost Light“: Mit Neumeiers Corona-Tanzstück eröffnet das Festspielhaus Baden-Baden vorsichtig seine neue Saison.  Foto: Kiran West/Hamburg Ballett
Top

Baden-Baden (cl) – Mit „Ghost Light“ von John Neumeier eröffnet das Hamburg Ballett am 8. Oktober die neue Festspielhaus-Saison. Um Allerheiligen folgt ein Brahms-Festival unter Thomas Hengelbrock.

„Vor der Probe Kontakte abklären“: Claudia Spahn, Leiterin des Freiburger Instituts für Musikermedizin, verweist auf die obligatorischen Besucherbefragungen des Freiburger Uniklinikums.  Foto: Britt Schilling/Institut für Musikermedizin/Uniklinikum Freiburg
Top

Freiburg (cl) – „Wir raten dazu, draußen zu spielen“, sagt die Freiburger Professorin für Musikermedizin, Claudia Spahn, im BT-Interview über Ansteckungsgefahr und Abstandsgebote bei Blasmusikern wie