Baufahrzeug kippt um: Autobahn gesperrt

Karlsruhe (red) - Im Baustellenbereich am Autobahndreieck Karlsruhe ist am Mittwoch ein tonnenschweres Baufahrzeug beim Verladen umgekippt. Ein Arbeiter wurde verletzt. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.

Nur schwer zu bergen: der umgestürzte Betonzertrümmerer. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Nur schwer zu bergen: der umgestürzte Betonzertrümmerer. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Der Unfall trug sich im abgetrennten Baustellenbereich der A8 am Karlsruher Dreieck zu, als der 42 Tonnen schwere Betonzertrümmerer verladen werden sollte. Die Baumaschine stürzte auf die Fahrbahn des Zubringers in Richtung Basel/Stuttgart. Ein Arbeiter erlitt nach Polizeiangaben Kopfverletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Für die Bergungsarbeiten mussten zwei Schwerlastkräne eingesetzt und die Autobahn in dem Bereich für rund sechs Stunden zunächst teilweise, dann jedoch komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Unfallstelle war gegen 23 Uhr geräumt. Der Gesamtschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2020, 08:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.