Alle Artikel zum Thema: Benjamin Goller

Benjamin Goller
In der zweiten Halbzeit gewinnt die Partie an Schwung. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (dpa) - Der Karlsruher SC hat die Siegesserie des FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga beendet. Beim Heimspiel im Wildpark gab es ein 0:0.

Karlsruhe (ket) – Die Serie hielt, der KSC ist 2021 in der zweiten Fußball-Bundesliga weiter ungeschlagen, und auch Neuzugang Kevin Wimmer durfte mit seiner Leistung gegen Regensburg zufrieden sein.

Hat seine fünfte Gelbe Karte abgesessen und könnte in die Startelf zurückkehren: Robin Bormuth (rechts). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Das Beste kommt zum Schluss: Im Januar hat der Karlsruher SC gegen drei Topteams der Liga gewonnen. Am Sonntag wartet mit dem Rangzweiten VfL Bochum das nächste Schwergewicht.

„Es ist fantastisch, was die Mannschaft bis zum heutigen Tag geliefert hat“: KSC-Trainer Christian Eichner (Mitte) ist zufrieden mit der bisherigen Saison. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Der Karlsruher SC bleibt in der zweiten Fußball-Bundesliga weiter die Mannschaft der Stunde, wenngleich Trainer Christian Eichner mit den ersten 45 Minuten gegen Hannover haderte.

Hannovers Unglücksrabe Kingsley Schindler (Mitte) köpft ins eigene Tor ein. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bleibt im Jahr 2021 weiter in der Erfolgsspur. Am Mittwochabend gewann die Eichner-Elf nach intensiven 90 Minuten gegen Hannover 96 mit 1:0.

Trotz großen Einsatzes blieb es bei der Partie im Wildparkstadion bei einem Unentschieden. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (red) – Der KSC hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen Siegeszug nicht fortsetzen können. Im Verfolgerduell gegen den 1. FC Heidenheim kamen die Badener über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus.

KSC-Coach Christian Eichner ist „sehr, sehr froh“ über die Verpflichtung von Xavier Amaechi. Der Neuzugang ist eine weitere Option in der Offensive der Badener. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (moe) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wird vielleicht schon am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim mit Neuzugang Xavier Amaechi im Kader auflaufen.

Matchwinner: KSC-Stürmer Philipp Hofmann (links) jubelt nach seinem 3:2-Siegtor. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Der Karlsruher SC ist mit dem zweiten Sieg in Serie glänzend ins Jahr gestartet. Neben der kämpferisch starken Leistung überzeugt der KSC gegen Fürth mit seinem Pressingverhalten.

Patzer eiskalt ausgenutzt: Fürths Keeper Sascha Burchert verspringt der Ball, Benjamin Goller (vorne) ist zur Stelle und netzt zum zwischenzeitlichen 2:2 ein. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Nach wilden und munteren 90 Minuten hat der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC am Freitagabend den Tabellendritten Greuther Fürth etwas glücklich mit 3:2 besiegt.

„Ich finde immer besser rein. Ich freue mich, dass ich in Würzburg getroffen habe, aber das ist ein Verdienst der gesamten Mannschaft“: Benjamin Goller (rechts). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Nachlegen gewünscht: Nach dem 4:2-Sieg in Würzburg will der Karlsruher SC am Freitag auch im zweiten Spiel des Jahres erfolgreich sein – mit Fürth wartet aber ein großes Kaliber.

Nicht zu stoppen: KSC-Angreifer Philipp Hofmann (rechts) trifft per Kopf zum 3:0-Endstand. Foto: Marvin Güngör/GES
Top

Hamburg (fal) – Der erste Auswärtssieg der laufenden Zweitligasaison ist unter Dach und Fach: Der KSC siegte am Sonntag beim FC St. Pauli 3:0. Auch dank des Premierentreffers von Marco Thiede.

Markiert das 1:0 für den KSC gegen Mainz: Benjamin Goller. Foto: Helge Prang
Top

Karlsruhe (fal) – Im Testspiel beim Bundesligisten FSV Mainz 05 hat Zweitliga-Schlusslicht Karlsruher SC Selbstvertrauen getankt und die Partie mit 4:2 gewonnen.

Hofft noch auf die eine oder andere Verstärkung im KSC-Team: Trainer Christian Eichner (Mitte). Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Der Kader des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC nimmt immer mehr Kontur an, doch einige Baustellen sind noch offen – etwa auf beiden Außenverteidigerpositionen.

Rückt in den Profikader auf: Der in Rastatt geborene Innenverteidiger Marlon Dinger, hier bei einem U-19-Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (red/lsw) – Der Karlsruher SC befördert seine Nachwuchsspieler Jannis Rabold und Marlon Dinger in die Profimannschaft. Die 19-jährigen Verteidiger haben jeweils einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.mehr...

Benjamin Goller (rechts) beackert künftig die Flügel beim Karlsruher SC.  Foto: Marius Becker/dpa
Top

Karlsruhe (red) – Der Karlsruher SC hat am Donnerstagnachmittag seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Benjamin Goller kommt für eine Saison auf Leihbasis vom SV Werder Bremen. mehr...