Bofinger: Inflationsängste übertrieben

Berlin (bms) – Kehrt die Inflation mit Macht zurück? Der Würzburger Ökonomie-Professor und ehemalige Wirtschaftsweise Peter Bofinger sieht im BT-Interview keinen Grund zur Besorgnis.

„Das Risiko für einen Anstieg der Bauzinsen ist gering“: Peter Bofinger. Foto: Arne Dedert/dpa

© Arne Dedert

„Das Risiko für einen Anstieg der Bauzinsen ist gering“: Peter Bofinger. Foto: Arne Dedert/dpa

Von BT-Korrespondent Stefan Vetter

BT: Herr Bofinger, auch an den Börsen wächst die Furcht vor einer steigenden Inflation. Ist die Sorge berechtigt?
Peter Bofinger: Die Frage ist immer, was man unter Inflation versteht. Man kann darunter verstehen, dass die Teuerung in diesem Jahr temporär etwas mehr als drei Prozent beträgt. Man kann darunter verstehen, dass man davon ausgehend eine Inflation von sechs oder sieben Prozent bekommt, wie das in den 1970er und 80er Jahren der Fall war. Und man kann darunter verstehen, dass wir es mit einer Hyperinflation wie in den 1920er Jahren zu tun bekommen. In der aktuellen Diskussion geht das wild durcheinander.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2021, 07:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen