Bühler Bisons spielen gegen Unterhaching

Bühl (win) – Nach dem Coup gegen Meister Berlin wollen die Bühler Bundesliga-Volleyballer heute gegen Unterhaching nur am Netz abheben.

Ohne Anführer: Auf ihren Mannschaftskapitän Alpar Szabo (links) müssen die Bühler Bisons vorläufig verzichten. Foto: Frank Seiter

© toto

Ohne Anführer: Auf ihren Mannschaftskapitän Alpar Szabo (links) müssen die Bühler Bisons vorläufig verzichten. Foto: Frank Seiter

Von Winfried Heck

Der Sieg gegen den deutschen Meister, die erste Niederlage des Hauptstadtclubs nach eineinhalb Jahren, hat für mächtig Schlagzeilen gesorgt: Ob in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, der „Süddeutschen“, im öffentlich-rechtlichen Rundfunk und erst recht in den Berliner Zeitungen wurde der Coup der Bühler Bundesliga-Volleyballer aufmerksam zur Kenntnis genommen. Für Bühls Trainer Alejandro Kolevich ist die Sache aber bereits wieder abgehakt. „Jetzt kommt es auf das Spiel gegen Unterhaching an, nur das zählt“, ist er bemüht, seine Jungs vor dem Nachholspiel heute (19 Uhr, live auf www.sportal.tv) auf dem Boden zu halten. „Es ist das wichtigste Spiel für uns, denn die Spieler müssen zeigen, dass sie sich voll auf das nächste Spiel fokussieren können.“ Abgehoben werden darf demnach nur am Netz – und auch da nur mit Sinn und Verstand.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen