Bürgerräte „sollen Politik auf Augenhöhe nur suggerieren“

Freiburg (naf) – Uwe Wagschal, Professor für Politikwissenschaft an der Universität in Freiburg, spricht im Interview über direkte Bürgerbeteiligungen und seine Priorisierung von Volksentscheiden.

Professor für Politikwissenschaft an der Universität in Freiburg: Uwe Wagschal. Foto: privat

© pr

Professor für Politikwissenschaft an der Universität in Freiburg: Uwe Wagschal. Foto: privat

Von Nadine Fissl

Ein bundesweiter Bürgerrat sollte die Arbeit der Fraktionen im Bundestag unterstützen, die Demokratie stärken und im besten Fall auch noch Menschen mitnehmen, die der Politik schon lange den Rücken gekehrt haben. Kann ein politisches Instrument das alles stemmen? Über die Tücken und Chancen eines bundesweiten Bürgerrats hat sich BT-Volontärin Nadine Fissl mit dem Politikwissenschaftler Uwe Wagschal der Universität Freiburg unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.