Bund und Länder wollen Infektionsschutzgesetz nachschärfen

Berlin (dpa) – Mehr bundesweite Einheitlichkeit im Kampf gegen die Corona-Pandemie - das wird seit langem gefordert. Nun wollen Bund und Länder Nägel mit Köpfen machen.

Mitarbeiter mit Schutzanzügen in einem Corona-Testzentrum. Foto: Boris Roessler/dpa

Mitarbeiter mit Schutzanzügen in einem Corona-Testzentrum. Foto: Boris Roessler/dpa

Überraschende Wende bei der Corona-Strategie von Bund und Ländern: Die vor Ostern vereinbarte nächste Runde von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder fällt aus.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2021, 12:02 Uhr
Aktualisiert:
9. April 2021, 15:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen