Bundeswehr-Auftrag in Afghanistan „ist beendet“

Berlin (dpa) – Der deutsche Truppenabzug läuft. Aber noch sind mehr als 1000 Soldaten in Afghanistan, und in den nächsten Wochen lauern besondere Gefahren. Die Bundeswehr ist vorbereitet.

Ein Bundeswehrsoldat im nordafghanischen Masar-i-Scharif im Camp Marmal. Foto: Michael Fischer/dpa

Ein Bundeswehrsoldat im nordafghanischen Masar-i-Scharif im Camp Marmal. Foto: Michael Fischer/dpa

Von Carsten Hoffmann, dpa

Die Bundeswehr hat nach fast 20 Jahren in Afghanistan am Freitag offiziell mit dem Abzug begonnen. „Unser Auftrag in Afghanistan ist beendet“, teilte das Verteidigungsministerium mit.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2021, 17:11 Uhr
Aktualisiert:
30. April 2021, 17:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen