Alle Artikel zum Thema: Christiane Lenhardt

Christiane Lenhardt
Bei den Sommerfestspielen ab 2. Juli kann das Festspielhaus Baden-Baden nach einer Prüfung durch das Gesundheitsamt eventuell noch mehr Gäste zum Beethoven-Zyklus einlassen.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Festspielhaus Baden-Baden kann den Neustart im Juli größer planen: Das Land hat den Modellantrag genehmigt, bei den Sommerfestspielen dürfen mindestens 500 Gäste Platz nehmen.

Geflaggt: Das fünfte SWR-Doku-Festival findet nächste Woche nicht, wie 2019, als Präsenzmeeting statt –die 15 nominierten Filme werden im Netz ausgestrahlt.  Foto: Markus Palmer/SWR
Top

Stuttgart (cl) – Stau bei Dokumentarfilm-Produktionen löst sich auf: Beim SWR-Doku-Festival sind ab 16. Juni 15 Filme für den Dokumentarfilmpreis nominiert. Bei Dokville wird übers Genre diskutiert.

Günstige Materiallösungen für die Kunst: Benjamin Appels „Farbfeldmalerei“ aus Abdeckplanen und Sockelideen Eric Hattans in der Städtischen Galerie Fruchthalle, Rastatt.  Foto: Christiane Lenhardt
Top

Rastatt (cl) – Kunst aus dem Versandkarton: In der Gruppenausstellung „On the Quiet“ zeigt der neue Rastatter Galerieleiter Sebastian Schmitt bis 3. Oktober die Kunst des nachhaltigen Ausstellens.

Im Badischen Landesmuseum im Karlsruher Schloss wird im neuen Sammlungsbereich ·“Schloss und Hof“ der Thronsaal neu präsentiert.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (cl) – Im Karlsruher Schloss ist der Thronsaal neu eingerichtet worden. Thron-Ensemble und Kroninsignien gehörten zu den Höhepunkten der Sammlung des Landesmuseums, so Museumsdirektor Köhne

„Wir spielen den vollen Festspielreigen – in etwas kleinerer Version, aber alle Genres werden aufgeführt werden“, freut sich die Ettlinger Festspielleiterin Solvejg Bauer.  Foto: Schlossfestspiele
Top

Ettlingen (cl) – Die Ettlinger Schlossfestspiele starten am 22. Juli mit einer Musicalrevue. Dank sinkender Infektionszahlen könne man nun realistisch planen, so Festspielleiterin Solvejg Bauer.

Seit 1993 Welterbe: Kloster Maulbronn bietet Einblicke, wie die Zisterzienser wirtschafteten.  Foto: SSG/Jessen Oestergaard
Top

Baden-Baden (cl) – Begehrte Liste: Am morgigen Sonntag wird der Unesco-Welterbetag gefeiert. 46 Stätten gibt es in Deutschland, der Speyerer Dom gehört seit 40 Jahren dazu, Baden-Baden bewirbt sich.

Impressionen der Ausstellung „Schön und gefährlich“ im Baden-Badener Museum LA8: Das Entenwalfisch-Skelett vor Max Klingers Gemälde „Sirene“.  Foto: F. Jesse/LA8
Top

Baden-Baden (cl) – Von hoher See und rätselhafter Tiefe: Die Seefahrt-Ausstellung „Schön und gefährlich“ im Museum LA8 öffnet am 5. Juni mit Gemälden, einem Walfischskelett und dem „Titanic“-Modell.

Berühmte Skulptur in berühmter Pose: Niclas Gerhaert von Leydens „Büste eines Mannes“ (um 1463) aus der Straßburger Sammlung ist in Berlin zu sehen.  Foto: Straßburg, Musée de l’Œuvre Notre-Dame
Top

Baden-Baden (cl) – Der Bildhauer des Baden-Badener Stiftskirchen-Kruzifixes gehört zu den Kunststars der neuen Berliner „Spätgotik“-Schau – gefeiert wird auch das frühe Kunstzentrum am Oberrhein.

Musik an besonderem Ort: Die Baden-Badener Philharmonie hat am Freitagabend ihr erstes Konzert vor Publikum in der Wandelhalle der Trinkhalle gegeben – auch an diesem Samstag und Sonntag wird dort musiziert.  Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Top

Baden-Baden (cl) – Prima Wetter zum Auftakt: Die Philharmonie hat am Freitagabend das Baden-Badener Kulturwochenende mit einem Konzert in der Trinkhalle eröffnet. Auch das Theater spielte draußen.

Der Baden-Badener Festspielhaus-Intendant Benedikt Stampa möchte bei den Sommerfestspielen ab Juli bis zu 500 Besucher einlassen – deswegen hat das Haus einen Modell-Antrag beim Land gestellt.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – „Ab Juli oder spätestens September läuft der Spielplan wieder normal“, sagt Festspielhaus-Intendant Stampa. Für die Sommerfestspiele will das Haus Modell-Projekt des Landes werden.

Friedrich Schiller – hier ein Stich nach einem Gemälde von Simenowitz – war 1783 der erste Hausautor am Nationaltheater Mannheim.  Foto: dpa
Top

Mannheim (cl) – Ideale zur Krisenbewältigung: Die 21. Mannheimer Schillertage gehen ab 17. Juni der Bedeutung von Schillers Dramen in der darstellenden Kunst heute nach – digital und im Stadtraum.

Pixelmosaik statt Messerundgang: Die „Art Karlsruhe selections“ bietet Anreißer zu allen 190 angemeldeten Galerien und jede Menge Kunst zum Anklicken.  Foto-Montage: Art Karlsruhe
Top

Karlsruhe (cl) – Als Ersatz für den verschobenen Messestart läuft die „Art Karlsruhe selections“ bis 23. Mai. Der Online-Auftritt mit Talk wird ergänzt durch Ausstellungen in Karlsruher Galerien.

Abstandsgebot gilt auch für die neue Saison: Die Spartenleiter am Badischen Staatstheater Karlsruhe kurz nach der Vorstellung des Spielplans 2021/22 im leeren oberen Foyer.  Foto: Arno Kohlem/Staatstheater
Top

Karlsruhe (cl) – Klassiker mit Abstand: Das Badisches Staatstheater spielt derzeit online und konzentriert sich ab Herbst auf die neue Saison mit Mozart-Oper, Shakespeare-Ballett und Bachmann-Stück.

Bei den Schauspiel-Proben zu Ibsens „Gespenster“ am Theater Baden-Baden (von links): Michaela Lenhart, Cyril Hilfiker, Crescentia Dünßer, Sebastian Mirow und Max Ruhbaum. Die bereits fertige Inszenierung soll im April 2022 Premiere haben.  Foto: Sebastian Brummer/TBB
Top

Baden-Baden (cl) – Das Theater Baden-Baden startet wieder am 28. Mai auf der Hofbühne. Die neue Spielzeit wird mit einer Dostojewskij-Adaption Anfang September im Haus am Goetheplatz eröffnet.

Dem lebendigen Hasen die Welt erklären: Fotokünstlerin Yael Bartana interpretiert die berühmte Beuys-Performance auf ihrer Plakataktion in Baden-Baden neu.  Foto: Yael Bartana/Kunsthalle
Top

Baden-Baden (cl) – Mit „Préludes“ startet die für Juli geplante Schau „State and Nature“ der Kunsthalle Baden-Baden vorab draußen in der Allee. Sichtbares Zeichen setzt ein Mikro in der Oos.

Vorzeigearchitektur: Die Kunsthalle Karlsruhe mit dem von Heinrich Hübsch erbauten Trakt gehört zu den großen deutschen Museumsbauten des 19. Jahrhunderts.  Foto: Bruno Kelzer/Kunsthalle
Top

Karlsruhe (cl) – Bestens erhaltenes Gesamtkunstwerk: Die Kunsthalle Karlsruhe ist am 1. Mai vor 175 Jahren eröffnet worden. Heinrich Hübsch plante sie für die Gemäldesammlung des Großherzogtums Baden

Blickfang der Schau „Skulptur Südwest“: Das 600 Kilogramm schwere Ei aus Eisen vor dem Alten Dampfbad ist von dem Baden-Badener Bildhauer Karl Manfred Rennertz.  Foto: Gesellschaft der Freunde junger Kunst
Top

Baden-Baden (cl) – Kunst trotz Corona: In der neuen Open-Air-Schau „Skulptur Südwest“ stellt die Gesellschaft der Freunde junger Kunst bis 3. Oktober 30 Plastiken im Park des Florentinerbergs aus.

Die Baden-Württembergischen Literaturtage werden am 4. Mai von Kunststaatssekretärin Petra Olschowski via Livestream im Ettlinger Schlosshof eröffnet.  Foto: Stadt Ettlingen
Top

Ettlingen (cl) – Die Literaturtage des Landes in Ettlingen starten am 4. Mai mit einer gestreamten Eröffnung und der Lesung von Joachim Zelter – etliche Programmpunkte werden auf September verschoben

Sabine und Stefan Vinke stehen am heutigen Samstagabend beim live aus Rheinau gestreamten Benefizkonzert der Rotary Clubs Baden-Baden auf der Bühne: Sie singen Operettenwerke und Wagner-Arien.  Foto: Dagmar Medina
Top

Rheinau (cl) – „Die Kunst ist seelenrelevant“, sagt Tenor Stefan Vinke im BT-Interview. Der Opernsänger wirkt am Samstagabend im Online-Benefizkonzert „Rotary for Artists“ der Baden-Badener Clubs mit

Die „Flachware“ soll spannend inszeniert werden: Im „Muße – Literaturmuseum“ wird es Kästen geben, in denen die Besucher Texte entdecken können.  Foto: Stadtbibliothek Baden-Baden
Top

Baden-Baden (cl) – Baden-Baden und die Weltliteratur: Das interaktive „Muße – Literaturmuseum“ der Stadtbibliothek soll am 10. Oktober starten. Die Universität Freiburg erstellt die Konzeption.

Baden-Baden (BT) – Anlässlich des „Welttags des Buches“ 2021 stellen die Volontäre sowie Redakteure des BT ihre liebsten Schmöker vor.

Das Autorinnenstück „Die neuen Todsünden“, die im Herbst 2020 zwischen zwei Lockdowns kurz aufgeführte Premiere (Szenenbild) am Badischen Staatstheater, ist für die Kulturtage im Mai verfilmt worden. Foto: Thorsten Wulff/Staatstheater
Top

Karlsruhe (cl) – Die 25. Europäischen Kulturtage Karlsruhe laufen vom 2. bis 16. Mai digital, bis auf eine Aktion am Europatag auf dem Marktplatz. Das Badische Staatstheater hat drei Stücke verfilmt.

Sinnig gespiegelt durch eine Scheinwelt der Verführungskunst, in der man die Puppen tanzen lässt, aber keiner den anderen nah an sich ran lässt. Kurioserweise: Trotz Verzicht auf Pas de deux bringt Verbruggen einen ergreifenden Paartanz auf die Staatstheaterbühne.  Foto: Costin Radu/Badisches Staatstheater
Top

Karlsruhe (cl) – Coole Dämonenaustreibung in der Varieté-Welt: Das Badisches Staatsballett zeigt die neue „Feuervogel“-Version von Jeroen Verbruggen als Online-Premiere im Karlsruher Opernhaus.

Das Fabergé-Museum in der Baden-Badener Sophienstraße sieht sich mit Fälschungsvorwürfen konfrontiert. Im Zentrum der Vorwürfe steht das „Hochzeits-Ei“ Fabergés von 1904.  Foto: BT-Archiv
Top

Baden-Baden (cl) – „Kunstmarktquatsch“ nennt Alexander Iwanow, Inhaber des Baden-Badener Fabergé-Museums, im BT-Interview die Plagiatsvorwürfe, die gegen ihn und seine Fabergé-Sammlung erhoben werden

Für den Herbst will die Karlsruher Ballettchefin Bridget Breiner selbst ein leichtes Handlungsballett choreografieren, das unter Corona-Vorzeichen aufführbar ist.  Foto: Sebastien Galtier/Staatsballett
Top

Karlsruhe (cl) – „Feuervogel“ mit „Film-noir-Charakter“: Die Online-Ballett-Premiere am Samstag ist der Karlsruher Ballettchefin Bridget Breiner sehr wichtig. „Wir wollen dem Publikum etwas bieten.“

Ungewöhnlich farbenfroh: Yan Pei-Mings Selbstporträt von 1983.  Foto: Clérin-Morin/Pei-Ming, ADAGP, Paris, 2020
Top

Colmar (cl) – Das Unterlindenmuseum in Colmar widmet dem expressiven chinesischen Maler Yan Pei-Ming (61) eine Retrospektive. Sein neues Gemälde „Pandémie“ ist ein modernes Echo auf Grünewalds Altar.

Geschenk des Großherzogs: Der 1818 gegründete Badische Kunstverein residiert seit 1900 in der Karlsruher Waldstraße.  Foto: Stephan Baumann/Archiv
Top

Karlsruhe (red) – Verknüpft mit dem Zeitgeschehen: Deutsche Kunstvereine gehören zum immateriellen Unesco-Kulturerbe – sind Sprungbrett und Treffpunkt. In Karlsruhe entstand der drittälteste 1818.

„Ku’damm 56 – das Musical“ (Probenszene) soll im November im Berliner Stage-Theater des Westens Premiere haben. Der Musicalmarktführer veranstaltet Symposien zur Wiederaufnahme des Live-Kulturbetriebs in Deutschland.  Foto: Jordana Schramm/Stage Entertainment
Top

Baden-Baden (cl) – „Wir haben eine Blockade gegen gute Lösungen“, sagt Philosoph Julian Nida-Rümelin und plädiert für die Öffnung von Kultureinrichtungen, unterstützt von Virologe Schmidt-Chanasit.

Seit rund einem Jahr ist das Festspielhaus Baden-Baden fürs Publikum geschlossen: Bis zum Frühsommer soll es wieder Veranstaltungen geben, dazu wird ein Testbetrieb geprüft.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Perspektiven für Kultursommer: Das Land hat legt ein neues Förderprogramm für Freiluftveranstaltungen auf. Derweil plant das Festspielhaus Baden-Baden ein Testmodell für Öffnungen.

Das Festspielhaus Baden-Baden streamt über die Osterfeiertage groß angelegte Live-Konzerte mit Kammermusikformationen der Berliner Philharmoniker. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Signal der Hoffnung: Über Ostern gibt es im Festspielhaus das „Hausfestspiel digital“ mit Live-Stream-Konzerten der Berliner Philharmoniker, den Jussen-Brüdern und Diana Damrau.

Marta Schmidt und Volkmar Baumgärtner sind „Regionalmanager Kultur“ der Region Karlsruhe.  Foto: Kultur-Region Karlsruhe
Top

Karlsruhe (cl) – Die beiden neuen Regionalmanager Kultur der Region Karlsruhe werden vom Land gefördert. „Wir wollen regionale Kultur-Akteure unterstützen“, sagt Regionalmanager Volkmar Baumgärtner.

Goethes Mensch verliert sich in seiner Hybris im World Wide Web: Der Baden-Badener Schauspieler Sebastian Mirow im „Faust digital“.  Foto: Sebastian Brummer/Theater Baden-Baden
Top

Baden-Baden (cl) – Spielerisches Theaterseminar über Goethes Kosmos: Die unterhaltsame „Faust Werkstatt digital“ des Theaters Baden-Baden mit Zuschauergesprächen wird am 8. und 9. April wiederholt.

Ines de Castro, Direktorin des Linden-Museums Stuttgart, hat die Dauerausstellung zu „Afrika“ erneuert. Auch Vertreter aus Benin sind mit Texten zu Objekten beteiligt.  Foto: Tom Weller/dpa
Top

Stuttgart (cl) – Außenminister Heiko Maas plädiert für die Rückgabe der Benin-Bronzen, auch das Linden-Museum Stuttgart hat welche. Darüber müssten Stadt und Land entscheiden, so Direktorin de Castro

Die Schönheit des Gemüses: Die Lust, die Materialität wieder zu spüren, war für die Künstlerin Karin Sander jetzt besonders wichtig bei ihrer neuen Ausstellung in Tübingen; oben rechts eine Rasenecke.  Foto: Kunsthalle Tübingen
Top

Tübingen (cl) – Die Kunsthalle Tübingen eröffnet am 27. März eine Schau von Karin Sander. Im Mittelpunkt stehen ihre gut 1.200 Papierarbeiten „Office Works“ – Selbstporträts der Befindlichkeiten.

Einige wenige Besucher sind in den vergangenen zwei Wochen in den Genuss gekommen, die Boucher-Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe zu besichtigen: Nun schließt sie nach erneutem Corona-Lockdown wieder – um eine Verlängerung wird gerungen.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Ein Kunsthallenbesuch in Baden-Baden und Karlsruhe war nur kurz möglich. Erneut müssen die Museen schließen. Die Valie-Export-Schau ist zu Ende, Boucher könnte verlängert werden.

West-östliche Design-Vereinigung: Vor Frank Gehrys Architektur des Vitra Design Museums in Weil parkt derzeit ein Trabant als Signal für die neue deutsch-deutsche Ausstellung.  Foto: Ludger Paffrath/Vitra Design Museum
Top

Weil (cl) – Es ist die erste Gesamtschau: „Deutsches Design von 1949-1989“ aus DDR und BRD ist jetzt im Vitra Design Museum Weil wiedervereint. Möbel, Leuchten, Grafik, Mode, PC – alles ausgestellt.

Der Konzertbetrieb ist zwar ausgesetzt, aber unter der Leitung von Pavel Baleff produziert die Philharmonie Baden-Baden derzeit eine neue CD.  Foto: Jörg Bongartz
Top

Baden-Baden (cl) – „Wir produzieren mit Raumeffekten wie im Kino“, schwärmt der Orchestermanager. Die Philharmonie Baden-Baden nimmt zurzeit im Kurhaus ihre neue CD mit Musik von Egon Gabler auf.

Das neue Traumtheaterstück „Kind der Sterne“ für Kinder ab fünf ist am 20. März in einer Online-Premiere zu sehen.  Foto: Baal novo
Top

Offenburg (cl) – Das Theater „Baal novo“ in Offenburg streamt die nächsten Premieren: ein Kinderstück und Tanztheater für Große. Künftig soll das Publikum bei den „Metamorphosen“ in Glaskästen sitzen

Die Berliner Philharmoniker wollen Anfang Mai unter ihrem Chefdirigenten Kirill Petrenko die Tschaikowsky-Oper „Mazeppa“ im Baden-Badener Festspielhaus konzertant aufführen.  Foto: Frederike van der Straeten/Berliner Philharmoniker
Top

Baden-Baden (cl) – Die „Osterfestspiele 2021“ der Berliner Philharmoniker in Baden-Baden sind zweigeteilt: Zu Ostern selbst gibt es ein Online-Festival, im Mai spielt das Orchester hier vor Publikum.

Aus den Moskauer Depots geholt: Die Werke des russischen Impressionismus, darunter Ilja Repins Gemälde „Auf dem Feldrain“, sind ab Ende März in Baden-Baden zu sehen.  Foto: Tretjakow Galerie Moskau
Top

Baden-Baden (cl) – Das Museum Frieder Burda will sich behutsam erneuern, plant künftig „überraschende Projekte“, sagt Direktor Schaper. Am 27. März öffnet das Haus mit „Impressionismus in Russland“.

Viel Platz beim Kunstgenuss mit Zeitticket: Nach dem langem Corona-Lockdown ist nun die neue „Boucher“-Ausstellung in der Kunsthalle Karlsruhe zugänglich, im Hintergrund hängt das berühmte Bildnis der „Madame Pompadour“.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Die Kunsthallen in Baden-Baden und Karlsruhe haben wieder geöffnet: Die Häuser haben ihre Ausstellungen – zu Valie Export sowie zu Francois Boucher – bis 5. April verlängert.

Sollen im besten Sinne „ansteckend“ sein: Die Baden-Badener Philharmonie plant im Sommer etliche Open-Air-Konzerte, unter anderem in der Konzertmuschel vor dem Kurhaus.  Foto: Jörg Bongartz/Philharmonie
Top

Baden-Baden (cl) – Die Finalkonzerte der vier Kandidaten für die Nachfolge von Chefdirigent Pavel Baleff plant die Baden-Badener Philharmonie nun ab Ende April – und Open-Air-Konzerte im Sommer.

Musizieren ist für ihn eine Art Herzensbildung: Holger Speck, Künstlerischer Leiter des Vocalensembles Rastatt.  Vocalensemble
Top

Rastatt (cl) – „Wieder ein schmerzlicher Rückschlag“ sei die Absage des Heidelberger Frühlings fürs Vocalensemble Rastatt, sagt Chorleiter Holger Speck. Die „Klingende Residenz“ soll es aber geben.

Mehr als jeder Dritte engagiert sich in Deutschland ehrenamtlich – beispielsweise bei den Tafeln. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Baden-Baden (kie/red) –Am heutigen Samstag ist der Internationale Tag des Ehrenamts. Das BT würdigt mit einem Top-Thema engagierte Menschen, die sich karitativ, für die Jugend oder Natur einbringen. mehr...

Akademiepräsident Drescher möchte bei der Entwicklung des Fernsehfilms Studierende noch intensiver einbeziehen. Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Hans-Jürgen Drescher ist Präsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. BT-Redakteurin Christiane Lenhardt sprach mit ihm über die Zukunft des Fernsehfilmfestivals.

Wird der Kanzlerin immer ähnlicher: Imogen Kogge (Mitte) als Angela Merkel im WDR-Film „Die Getriebenen“. Am heutigen Dienstagabend zu sehen auf 3sat. Foto: Volker Roloff/ARD/RBB
Top

Baden-Baden (cl) – Eine epochale Krise aus Perspektive der Macht zeigt der Politkrimi „Die Getriebenen“ über die Kanzlerin und die Flüchtlingswelle. Er läuft im Wettbewerb des Fernsehfilm-Festivals.

Bücher lesen geht auch mal zwischendurch: Mutter und Tochter gemütlich beim gemeinsamen Schmökern. Foto: Christin Klose/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – „Alle Kinder sollen Impulse erfahren, die ihnen den Zugang zum Lesen erleichtern“, wünscht sich die Mainzer Professorin Simone Ehmig anlässlich des Vorlesetages im BT-Interview.

Ex-Bundespräsident Joachim Gauck (Schirmherr) und Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller (Schirmherrin) nehmen an einer Pressekonferenz zum Realisierungswettbewerb für das künftige Exilmuseum Berlin teil. Foto: Wolfgang Kumm/dpa
Top

Baden-Baden/Berlin (cl) – Die Ruine des Anhalter Bahnhofs in Berlin, wo viele Flüchtlingsgeschichten begannen und von wo aus viele Juden deportiert wurden, soll in naher Zukunft zum Exilmuseum werden

Als Tübinger Kunsthallen-Chef machte Götz Adriani das Universitätsstädtchen einst zu einem zentralen Ort der internationalen Kunstszene. Auch das Museum Frieder Burda in Baden-Baden prägte er bis 2014 als Stiftungsvorstand.  Foto: Annette Reuther/dpa
Top

Stuttgart (cl) – Kunsthistoriker Götz Adriani hat eine neue Stiftung gegründet, sie soll Publikationen an der Staatsgalerie Stuttgart fördern. Er will einer „Tendenz zur Verflachung“ entgegenwirken.

Ob bei ihr die Freude überwiegt? Karlsruhes Opernchefin Nicole Braunger kann zum Ende der gerade angelaufenen Spielzeit das Staatstheater wie schon länger gewünscht verlassen.  Foto: Felix Grünschloss/Staatstheater
Top

Karlsruhe (cl) – Die Karlsruher Opernchefin Nicole Braunger verlässt das Badische Staatstheater im Sommer 2021. Ihren Dreijahresvertrag werde sie noch erfüllen, erklärte Intendant Peter Spuhler.