Currentzis-Festspiele: Fauré mit visuellen Effekten

Baden-Baden (cl) – Visuelle Effekte zum Fauré-Requiem unter Teodor Currentzis: Der englische Videokünstler Mat Collishaw zeigt im Festspielhaus seine bewegliche Vogel-Installation und einen Film.

Sucht das Transzendente: Dirigent Teodor Currentzis hat sich für sein Fauré-Requiem die effektvolle Videokunst von Mat Collishaw ausgesucht. Foto: Alexandra Muravyeva/SWR

© pr

Sucht das Transzendente: Dirigent Teodor Currentzis hat sich für sein Fauré-Requiem die effektvolle Videokunst von Mat Collishaw ausgesucht. Foto: Alexandra Muravyeva/SWR

Von BT-Redakteurin Christiane Lenhardt

Soundkultur und Bildkunst gehen am Wochenende Hand in Hand beim zweiten Teil der Baden-Badener Herbstfestspiele mit Teodor Currentzis, seinen „musicAeterna“-Ensembles und dem Karlsruher Kinderchor Cantus Juvenum. Das Fauré-Requiem wird am Samstagabend begleitet von einem flügelschlagenden Elektronik-Geier, der rund um Allerheiligen als eine Art Todesvogel die Besucher im Foyer des Festspielhauses zum Konzert empfängt. Bereits an der Außenfassade werden am Abend farbige Projektionen des englischen Videokünstlers gezeigt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2021, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen