DFB-Pokal: KSC schlägt Bayer Leverkusen

Leverkusen (rap) – Faustdicke Überraschung in der zweiten Runde des DFB-Pokals: Der KSC hat am Mittwochabend den Bundesligisten Bayer Leverkusen mit 2:1 niedergerungen und steht im Achtelfinale.

Rein damit: Kyoung-Rok Choi (am Ball) nutzt den Patzer von Lukas Hradecky aus und trifft zum 2:1. Foto: Marvin Güngör/GES

© GES/Marvin Ibo Güngör

Rein damit: Kyoung-Rok Choi (am Ball) nutzt den Patzer von Lukas Hradecky aus und trifft zum 2:1. Foto: Marvin Güngör/GES

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Zumindest für ein verschmitztes Lächeln hatte Daniel Gordon noch Kraft. Und auch für die eine oder andere Umarmung mit seinen Teamkollegen. Für eine ausgelassene Feier noch direkt in der Leverkusener BayArena war der KSC-Innenverteidiger aber am Mittwochabend schlicht zu ausgepowert. Kein Wunder, kosteten die 90 Minuten in der zweiten Runde des DFB-Pokals den 36-Jährigen gegen den Bundesligisten doch jede Menge Nerven, Konzentration und Körner.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2021, 21:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte