Daimler: Vereinbarung in Wörth läuft bis Ende 2029

Wörth/Gaggenau (dpa/BT) – Daimler Truck will im Werk in Wörth künftig schwerpunktmäßig Elektro- und Wasserstoffantrieb-Fahrzeuge bauen. Dafür wurde eine Betriebsvereinbarung bis 2029 geschlossen.

Im Werk Wörth will Daimler künftig auf Elektro- und Wasserstoffantriebe setzen. Foto: Daimler AG

© Daimler AG

Im Werk Wörth will Daimler künftig auf Elektro- und Wasserstoffantriebe setzen. Foto: Daimler AG

Der Lastwagenbauer hat diese Abmachung für sein weltgrößtes Lkw-Montagewerk in Wörth als Teil einer neuen und bis Ende 2029 gültigen Betriebsvereinbarung zwischen dem Unternehmen und dem lokalen Betriebsrat getroffen. Das teilte Daimler Truck am Donnerstag mit. Die Details zur Umsetzung würden in den kommenden Monaten zwischen Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretern weiter ausgearbeitet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2021, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte