Das Leben ist weder rational noch irrational: Es ist nur anders

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Thema diese Woche: Der Mensch wechselt beliebig zwischen Welten.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com

© pr

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com

Von Wolfram Frietsch

In den Momenten vor dem Einschlafen bewegen sich unsere Gedanken auf seltsamen Wegen. Sie folgen dabei keiner erkennbaren Logik. Bilder tauchen auf und drängen sich in den Vordergrund, es gibt ein Spiel mit Worten, die von Empfindungen getragen werden. Dann driften unsere Gedanken immer weiter ab und verlieren uns im Schlaf, um eine Bilderwelt zu betreten und uns in einer Traumwelt wiederzufinden, in der alles vertraut und fremd, denkbar und verwirrend ist.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen