Denk-Anstoß: Ordnung und Unordnung

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Thema diese Woche: Auch im Chaos finden sich Sinn und Struktur.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com

© pr

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com

Von Wolfram Frietsch

Jeder, der das Zimmer eines Heranwachsenden gesehen hat, weiß, dass der zweite Hauptsatz der Thermodynamik wahr ist. Einfach ausgedrückt besagt er, dass geordnete Systeme notwendigerweise in Unordnung geraten. Ein aufgeräumtes Teenagerzimmer, für manche ein Widerspruch in sich, wird in dem Moment unordentlich, wenn es der Jugendliche betritt: Schränke werden geöffnet, Schubladen nicht wieder geschlossen, das Bett zerwühlt, Kleidung findet sich an allen möglichen und unmöglichen Orten. Kurzum: das Leben lebt ... nur eben anders. Um dieses andere geht es. Der Eindruck, dass ein Raum im Chaos versinkt, impliziert, dass Ordnung der Unordnung weicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2021, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen