„Der Weg, der uns durch die Pandemie bringt“

Karlsruhe (win) – Beim bundesweiten Impfstart sind am Sonntag auch in der Messe Karlsruhe Menschen geimpft worden. Oberarzt Achim Aisenbrey vom Städtischen Klinikum Karlsruhe war der erste.

Im Karlsruher Impfzentrum erhält zunächst einmal Oberarzt Achim Aisenbrey von der Corona-Station die Schutzimpfung. Foto: Winfried Heck

© Winfried Heck

Im Karlsruher Impfzentrum erhält zunächst einmal Oberarzt Achim Aisenbrey von der Corona-Station die Schutzimpfung. Foto: Winfried Heck

Von Winfried Heck

Kurz nach 8 Uhr morgens traf der Impfstoff im Zentralen Impfzentrum in der Messe Karlsruhe ein, bereits drei Stunden später rückten die Mobilen Impfteams aus, um in zwei Seniorenheimen in Karlsruhe und Rheinstetten Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal zu impfen.
Kurz nach 14 Uhr wurde dann auch der erste „Impfling“ in der Messe Karlsruhe mit dem neuen Corona-Impfstoff aus dem Hause BionTech/Pfizer geimpft. Am Montag ist laut Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup im Zentralen Impfzentrum noch eine Art „Probebetrieb“ geplant, ab Dienstag sollen möglichst die ersten Termine für Menschen angeboten werden, die sich über die bundesweite Hotline angemeldet haben. Die Zahl der Mobilen Impfteams, die ausschließlich Senioren- und Pflegeheime ansteuern werden, soll zudem sehr zügig auf fünf gesteigert werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.