Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Deutlich mehr Unfälle mit Radfahrern

Offenburg (vn) – Weniger verletzte und getötete Verkehrsteilnehmer hat das Polizeipräsidium Offenburg 2019 registriert. Nur bei den Radfahrern weist die Statistik eine deutliche Zunahme aus.

Die Zahl der Unfälle in der Region ist zwar gesunken, allerdings sind Pedelec-Fahrer immer stärker involviert. Foto: Schmidt/dpa

© dpa

Die Zahl der Unfälle in der Region ist zwar gesunken, allerdings sind Pedelec-Fahrer immer stärker involviert. Foto: Schmidt/dpa

Von Volker Neuwald

Die Zahl der Gesamtunfälle ist leicht unter dem Vorjahresniveau geblieben, erläuterte Polizeipräsident Reinhard Renter am Freitag in einem Pressegespräch. Bei den Verkehrsunfällen mit Personenschaden gab es einen deutlichen Rückgang, weniger Menschen sind verletzt oder getötet worden. Auch Motorradfahrer waren sicherer unterwegs.

Allerdings war ein deutlicher Anstieg bei den Unfällen mit Radfahrenden zu verzeichnen, was bereits aus dem Landestrend abzulesen war. Zum einen sind einfach mehr Radler unterwegs, zum anderen verunglücken vergleichsweise viele Pedelec-Fahrer, so Renter.

Falsches Abstandsverhalten bleibt ganz klar die Hauptursache für die schweren Unfälle auf der Autobahn. Vor diesem Hintergrund soll die Verkehrsüberwachung nochmals intensiviert werden.

Eine ausführliche Analyse zur Verkehrsunfallstatistik 2019 des Polizeipräsidiums mit Zahlen und Fakten aus dem Landkreis Rastatt und dem Stadtkreis Baden-Baden lesen Sie morgen im BT und bereits ab 4 Uhr in der E-Paper-Ausgabe.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.