Alle Artikel zum Thema: Dienstwagen

Dienstwagen
Die Polizei nimmt den Mann vorläufig fest. Symbolfoto: Archiv
Top

Rastatt (BT) – Ein 40-jähriger Mann hat am Donnerstagabend nach der Kündigung seines Arbeitsverhältnisses seinen Firmenwagen und das Auto des Chefs zerstört. Sachschaden: 80.000 Euro.

Brisanz bei jedem Einsatz: Polizisten haben derzeit immer im Hinterkopf, dass sie nicht wissen, ob ihr Gegenüber mit dem Coronavirus infiziert ist. Symbolfoto: Anspach/dpa
Top

Baden-Baden (marv) – Derzeit machen sich viele Menschen Sorgen. Einige rufen daher die Polizei, wenn sie Verstöße gegen die Landesverordnung zum Infektionsschutz vermuten. Andere tragen Uniform und müssen

Gernsbach/Loffenau (ham) – Ein polnischer Sattelzug-Fahrer hat im Oktober 2019 in Loffenau ein Auto demoliert. Dass der 47-Jährige die Kollision nicht bemerkte und deshalb weiterfuhr, nahm ihm die Staatsanwaltschaft