Durch Neuweiers Weinberge: „Ein wilder Abgang und dann ein Prickeln“

Baden-Baden (cn) – Der Förderverein Wein, Tourismus, Kultur und Kunst Kultur, Tourismus hate eine Weinbergführung in Neuweier orgnaisiert. Dabei lernen die Teilenehmer einiges von Wein-Ranger Jürgen Meyer.

Aufmerksam verfolgen die Teilnehmer die kommentierte Weinprobe auf dem Hohenacker. Fotos: Nickweiler

© cn

Aufmerksam verfolgen die Teilnehmer die kommentierte Weinprobe auf dem Hohenacker. Fotos: Nickweiler

Von Christina Nickweiler

Freitagabend, 18.30 Uhr auf dem Kirchplatz in Neuweier: Eine Gruppe von Besuchern steht parat für die erste Weintour des Fördervereins Wein, Tourismus, Kultur und Kunst im Rebland. Die meisten Gäste sind mit Rucksäcken und festem Schuhwerk ausgerüstet, manche haben Nordic-Walking-Stöcke dabei.
„Wenn wir später klettern, kann ich auf alle Vieren gehen“, scherzt eine Besucherin, die mit Bekannten aus Sinzheim angereist ist. Die Tour führt die Gäste laut Wein-Ranger Jürgen Meyer unter anderem auf den zweitsteilsten Rebenhang Deutschlands – den Mauerberg.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen