Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft

Baden-Baden (kie/red) –Am heutigen Samstag ist der Internationale Tag des Ehrenamts. Das BT würdigt mit einem Top-Thema engagierte Menschen, die sich karitativ, für die Jugend oder Natur einbringen.

Mehr als jeder Dritte engagiert sich in Deutschland ehrenamtlich – beispielsweise bei den Tafeln. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

© picture alliance/dpa

Mehr als jeder Dritte engagiert sich in Deutschland ehrenamtlich – beispielsweise bei den Tafeln. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Deutschlandweit engagieren sich 31 Millionen Menschen ehrenamtlich. Ob in Vereinen, der Jugendarbeit, im karitativen Bereich oder im Naturschutz: Die freiwilligen Helfer leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft. Dabei rücken nicht nur die Einsatzgebiete in den Fokus, sondern auch die Sorgen und Nöte von Vereinen oder die Motivation hinter einem Ehrenamt.

Hier ein Überblick:

Elke Borscheid engagiert sich seit Jahren in Eigenregie ehrenamtlich. Aktionen für Kinder und Natur stehen dabei im Mittelpunkt.

Die „Nummer gegen Kummer“: Birgit Großhans ist seit 2005 als ehrenamtliche Telefonberaterin tätig. Dort kommen pro Monat zwischen 300 und 350 Anrufe an.

Ein besonderes Ehrenamt erfüllen die Schöffen an Gerichten. Sie können bei Urteilen sogar Berufsrichter überstimmen. Schöffin Sabine Pföhler aus Bühl erzählt von ihren Aufgaben.

Immer weniger junge Menschen sind dazu bereit, Führungspositionen bei Ehrenämtern zu übernehmen. Das Ministerium für Ländlichen Raum möchte dem Problem entgegenwirken.

Fotostrecke
/
Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft
Elke Borscheid. Foto: Franziska Kiedaisch

© kie

Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft
Birgit Großhans ist seit 2005 Telefonberaterin. Foto: privat

© pr

Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft
Sabine Pföhle aus Bühl ist Schöffin am Amtsgericht Baden-Baden. Foto: Sarah Reith

© sre

Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft
Bernhard Unser ist Hornissenbeautragter des Landkreises Rastatt. Foto: Franziska Kiedaisch

© kie

Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft
Ricarda Feurer. Foto: Stadtverwaltung

© pr

Ein unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft
Hans-Jürgen Drescher. Foto: Thomas Viering

© vie

Ehrenamt für den Artenschutz: Bernhard Unser ist Hornissenbeauftragter des Landkreises. Er bietet Beratung und Hilfe für Bürger an.

Das Ehrenamt ist durch Corona stärker gefordert. Die Baden-Badener Ehrenamtsbeauftragte Ricarda Feurer berichtet im Gespräch auch über weitere aktuelle Anforderungen.

Sein erstes Jahr ist für den im Januar gegründeten Seniorenrat Muggensturm gleich ein ganz besonderes, denn die Pandemie hält die ehrenamtlichen Helfer auf Trab.

Hans-Jürgen Drescher ist Präsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. BT-Redakteurin Christiane Lenhardt sprach mit ihm über die Zukunft des Fernsehfilmfestivals.

Wolfgang Overath hat ihn zum FC Köln gebracht, die Familie zum VfB Bühl – ein Gespräch mit dem neuen VfB-Präsidenten Edgar Bohn.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.