Einsatz einer App eine Option

Karlsruhe (ml) – Den Einsatz einer App zur besseren Isolation von Gefährdeten und Gefährdern hält Armin Grundwald in der Corona-Krise für „diskussionswürdig“, wie der Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzungen im BT-Interview sagt.

Plädiert für Insellösungen in einer globalisierten Welt: Der Physiker und Philosoph Armin Grunwald.  Foto: Margull/Archiv

© bema

Plädiert für Insellösungen in einer globalisierten Welt: Der Physiker und Philosoph Armin Grunwald. Foto: Margull/Archiv

Von Markus Langer

Mit einer App könnten in der Corona-Krise Gefährdete und Gefährder besser voneinander isoliert werden, wenn die Ausgangsbeschränkungen einmal gelockert werden. Prof. Dr. Armin Grunwald hält die Idee für diskussionswürdig. Der Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist zugleich Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzungen beim Deutschen Bundestag. Im BT-Interview spricht der Physiker und Philosoph darüber, wie sich die Gesellschaften nach der Pandemie entwickeln könnten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.