Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erste Premiere nach Corona-Zwangspause

Baden-Baden (thw) – Das Theater Baden-Baden hat mit dem Stück „Der Vorname“ einen Neustart gewagt: Unter strengen Abstandsregeln und vor reduziertem Publikum fand die erste Premiere nach Corona statt.

Sicherheitsabstand auf der Theaterbühne: Die Inszenierung von Katrin Hentschel gewinnt im Lauf des Abends an Intensität. Foto: Theater Baden-Baden

© pr

Sicherheitsabstand auf der Theaterbühne: Die Inszenierung von Katrin Hentschel gewinnt im Lauf des Abends an Intensität. Foto: Theater Baden-Baden

Von Thomas Weiss

Am 13. März hätte „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre La Patellière im Theater Baden-Baden Premiere haben sollen – das Corona-Virus und die daraus resultierenden Einschränkungen verhinderten dies in nahezu letzter Sekunde. Nun bekam das Schauspiel seine zweite Chance – nicht nur zur Freude der Intendantin Nicola May, die die getreu den Corona-Regeln überschaubare Besucherzahl im Theater begrüßte.
Wobei die Inszenierung von Katrin Hentschel im März sicher anders auf die Bühne gekommen wäre. Die strikten Abstands- und Hygieneregeln, die dem Theater auferlegt wurden – sie haben mit dem, was das Leben im öffentlich Raum oder vielen Restaurants prägt, kaum mehr etwas zu tun –, erschweren die Interaktion der Darsteller doch erheblich. Dass auf der Bühne des Ausstatters Josef Halldorsson, deren Hintergrund ein Stadtplan von Paris dominiert, weitgehend auf Requisiten und vor allem auf das für dieses Stück so bedeutsame festliche Mahl verzichtet werden muss, ist hingegen dank der sich steigernden Intensität zu verschmerzen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juni 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen